Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Wochenende Grüße
    Freundschaftsgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Montagssprüche
    Liebeserklärungen
    WhatsApp Status
    Twitter Spruch
    60. Geburtstag
    Trauersprüche
    Wettersprüche
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................

    Rede zur Bootstaufe


    Hochgeschätztes Volk der Segler und Seegusler
    beiden Geschlechtes! Ich!  Neptun – der allmäch-
    tige Herrscher aller Meere,  der weise Vater aller
    Seen – Ströme – Flüsse und Bäche,  samt allen
    Tümpeln,  gebe euch hiermit kund,  dass ich im
    Jahre 2004 des Herrn,  am 13. März,  aus dem
    vieledlen Reich unter dem Wasser gekommen
    bin – um / zu / taufen,  oder besser gesagt
    umzutaufen das ehrwürdige Schiff Albatross.

    Mir ist alles untertan, was rinnen kann,
    was rauscht im Bach und im Fluss,
    weil Wasser immer fliessen muss.

    Ich beherrsche alle Flüssigkeit, den Weingeist
    und die Trunkenheit.
    Es ist auch ein garstig Weg zu euch an den viel-
    lieben See,   DA   wo man keine Mühe scheut,
    das saubere Wasser zu schützen und zu pflegen.
    Haltet weiterhin dem allen Sorge und werft
    mir nicht allen Güselzeugs auf mein edles
    Haupt.

    Ad honorem,  ich,  Neptun,  darf verkünden –
    die Schiffseigner von artigen Hallberg Rassy
    sollen nicht pflegen elendiglich Stinktöpf,
    sondern die vieledlen Segel hissen.

    Ihr habt mich an dieses Gewässer gelockt,um
    ein Schiff zu taufen, damit es nach alter
    in die Gemeinschaft der christlichen
    Seefahrt aufgenommen werden kann.
    Bevor dies aber geschehen wird, will ich durch
    meine Trabanten prüfen lassen, ob dieser
    Kahn überhaupt seetüchtig ist und ob sich zu
    meinen Ehren etwas trinkbares an Bord befin-
    det.
    Soso, du bist also der Eigner dieses Schiffes.
    Sag mir, wieso hast du dieses Schiff gekauft?
    Gemäss dem urdenklichen Spruche:

    Wo man mit Tüchern segelt, sitz ruhig nieder;
    böse und üble Menschen pullen lieber.

    Höret meine elf Gebote:
    Ad primum
    Tretet ständig und standhaft an gegen alle Ver-
    käufer von elendiglich Stinktöpfen, die unser
    viellieb Wasser in lärmig und übelschmeckend
    Güllen verwandeln.

    Ad secundum
    Euer aller und soll es sein, den
    stürmischen Winden und der Flaute zu trotzen.
    Wehret die Gefahren ab und wiedersetzt euch
    manniglich.
    Ad terzum (das seiet zum dritten)
    Die hellen Blitzstrahlen, die in wechselnden
    Intervallen aufläuchten, möget ihr beachten
    und prestissimo  REFFEN  und sicheren Hafen
    anlaufen.
    Ad quartum
    Schonet beim Auswassern des Schiffsankers
    immer euren Rücken!

    Ad quintum
    Kommt Grün und Rot voraus in Sicht, fall ab
    vom Kurs, zeig rotes Licht!
    Wird Rot an Steuerbord gesehen, so musst du
    aus dem Wege gehen.

    Gsescht du an Backbord jedoch Grün, kannst
    du getrost des Weges zühen.

    In diesem Fall muss Grün sich  KLAREN  und
    muss dir aus dem Wege fahren.
    Grün an Grün und Rot an Rot, ist alles klar,
    ist keine Not!
    Ad sextum
    Gesegnet seien auch alle Skipper der Meere
    die noch einen Hochseefunkkurs  „reinwürgen“.

    Ad septum
    Habt Hochachtung vor allen Seeleuten, die ihren
    Körper am Züri-Marathon stählen.

    Ad octum
    Ehret die Kähne, die den starken Föhnstürmen
    trotzen.

    Ad novum
    Springt nicht rückwärts vom Boot, wenn ihr zu
    wenig Abstand vom Schiff habt….

    Eine Schramme im Gesicht ist die Folge.
    Ad decum
    Liebet das edle Schiff, auch wenn dieses mit
    „fremden“ Mitarbeiteraktien der CS gekauft
    wurde.
    Hängt der Haussegen noch so schief, die
    Wellen glätten die Wogen, und die Bootsfrau
    wird dein „Scheiss-Schiff“ auch bald lieben.

    Ad elfum
    Wisse:
    Der Mast ist immer stärker als die Rippe eines
    Skippers!!!

    Da liegt ein Schiff, hier steht ein tüchtiger
    Kapitän mit einer erfahrenen Mannschaft.
    Einen schönen Liegeplatz an meinen Gestaden
    habt ihr gewählt und mir einen guten Trunk
    gegeben.
    Ich frage euch aber:
    Habt ihr für das Boot auch einen guten Namen,
    eine hübsche Taufpatin und perligen Wein,
    um diesen Akt zu würdigen?

    Dann steht dem würdigen Taufakt nichts mehr
    entgegen und ich kann meinen traditionellen
    Befehl dazu erteilen.
    Mit vieledler Gunst und Verlaub, Elfe Pezi,
    gib mir dem allmächtigen Gott des Wassers,
    Neptun, bekannt und zu wissen:
    Wie soll das Schiff heissen???
    Albatross soll wechseln in artig-heiligen
    WEIBES-NAMEN
    ANASTASIA von Jürgus Landoltus
    Auf deiner Fahrt mögen alle meine Trabanten
    und all guten Geister mit samt den Tieren und
    Wellen aus dem Wasserreich, sowie die Wind-
    geister  BORA, INGO, MAESTRALE, BURIN,
    LEVANT, LEBIC und TRAMONTANA
    zwischen Posteroz bis Zakynthos und zu Nord,
    Süd, West und Ost und drüber hinaus, wohl-
    gemut bleiben.

    Wenn sich der Himmel nicht verdüstert, wenn
    keine Wasserhose aufsteigt und keine Böen über
    dieses Gewässer rauschen, kann die Taufpatin
    dem Schiff durch ihren Spruch seinen Namen
    geben und die Verbundenheit mit dem Gott der
    Meere mit einem Trankopfer bestätigen.
    Das Schiff >>>> Bootsname <<<<< soll von Meuterei
    und Schiffbruch verschont bleiben und immer
    einen Fuss Wasser unter dem Kiel haben und
    stets sicher sein Ziel erreichen.

    Ihr viellieben und Segler, betreibt
    Aufwand für euer Schiff, versprecht alle Regeln
    und Gesetze der Seefahrt zu achten.

    Und versprecht dies auch zu tun!

    Seit ihr Willens und guten Sinns all dies zu
    tun, so sprecht mir im Chor mit gutem und
    klaren Wort nach:

    Wir geloben und versprechen Alles!

    Lux et fortuna luceat super naves et navigatores,
    Ducite in altum!

    Volk der Seeleute von Obersee und Adria bis
    Ionies:  AHOI,  AHOI
    Dieses Dokument beweist allen, dass das Schiff
    ANASTASIA nach altem Brauch getauft und
    in die Gemeinschaft der christlichen Seefahrt
    aufgenommen worden ist.

    Das Dokument soll von allen Teilnehmern und
    Zeugen dieses althergebrachten Zeremoniells
    eingesehen und unterschrieben werden.

    Es ist um so wertvoller je mehr Unterschriften
    es aufweist.

    Autor unbekannt



    5 Kommentare

    1. VETSCH:

      Ich hätte gerne das Manuskript
      Rede zu Bootstaufe (Bootstaufe Segelschiff etc.)
      oder ähnliches

    2. Seeck:

      Bitte um Übersendung der Rede

    3. admin:

      Einfach hier raus kopieren 😉

    4. Seeck:

      Tolle Sache

    5. W. Lippert:

      Hallo,
      unser früherer Vorsitzer hatte einen schönen Spruch zu jeder Taufe. Der fing so an:
      So fahr denn hin, du stolze Yacht …
      Und dann verließen sie ihn.
      Wer kennt diesen schönen Taufspruch noch?

    Kommentar hinterlassen

    *wird nicht angezeigt

    XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de