Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................

    Der Sonntagmorgen auf dem Lande

    Süße, jugendliche Wonne
    Schwellt den Busen mir mit Macht,
    Wenn die gold’ne Morgensonne
    Über Berg und Täler lacht,
    Wenn Aurorens Purpurschimmer
    Auf der grüngewirkten Au‘,
    In der Blumen buntem Flimmer
    Spiegelt sich im Silbertau.

    Durch des Haines Tiefen schallet
    Philomelens Frühgesang,
    Das Geflöt der Drossel hallet
    Und des Lerchentrillers Klang.
    In der hohen Buchenlaube,
    Unter dunklem Blätterdach‘
    Kurrt die alte Muttertaube
    Ihre kleinen Jungen wach.

    Wo die hohe, stolze Eiche
    Wölbt der Zweige schützend Dach,
    Plätschert im kristall’nen Teiche
    Fischlein seiner Nahrung nach,
    Hascht die Schwalb‘ mit schnellen Schwingen
    Mücken hier und Käfer dort,
    Zirpen Grillen froh und springen
    Rasch von Blum‘ auf Blume fort.

    Weiße seh‘ ich kosen
    Mit dem Morgenstrahl‘, es spielt
    Ambraduft um dunkle Rosen,
    Die der Hauch des Zephyrs kühlt.
    Schmetterling und Bien‘ umfliegen
    Blumen, duft- und honigreich,
    Und verliebte wiegen
    Sich auf jedem Blütenzweig‘! –

    Horch! der Kirche Glocken rufen
    Laut ins Gotteshaus hinein,
    Und zu des Altares Stufen
    Wallt es hin in langen Reih’n.
    Aus den offnen Kirchenhallen
    Tönt melodischer Gesang,
    Und die Orgelklänge schallen
    Zu des Liebes Feierklang.

    Ja, wenn solch ein gold’ner Morgen
    Uns’re Erde froh begrüßt,
    Wenn so stille und verborgen
    Feier sich ins Herz ergießt,
    Wenn so alles jubelt
    In der herrlichen Natur
    Und im bunten Feierkleide
    Liebe predigt Wald und Flur:

    Dann, dann schwinden meine Schmerzen
    Fern in dunkle Nacht zurück,
    Und mit kindlich reinem Herzen
    Fühl‘ ich dann mein ganzes Glück!
    Eil‘ hinaus in Gottes Tempel,
    Wo sich Blatt und Blüte liebt,
    Und wo Andacht mir den Stempel
    Meiner Kindheit wiedergibt!
    Mondschein-Abend.

    Alle Müden
    Ruh’n in Frieden,
    Und das All umschwebt der Traum.
    An des Himmels blauem Bogen
    Kommt der Mond daher gezogen
    Durch der Wolke Silbersaum.

    Tausend Sterne
    Aus der Ferne
    Senden ihren Silberstrahl;
    Freundlich grüßen sie die Erde,
    Daß ihr sanfter Schlummer werde
    Nach des Tages Müh‘ und Qual.

    Ambradüfte
    Fächeln Lüfte,
    Wo Violen schimmernd blüh’n,
    Wo aus weiter Himmelsferne
    Hier der Mond und dort die Sterne
    Blicken durch der Blätter Grün.

    Nebel wallen,
    Tränen fallen,
    Die der Himmel weint vor Lust, –
    Bis zum hellen Morgen hangen,
    Von der Blume aufgefangen,
    Schimmernd sie an ihrer Brust.

    Flüsternd neigen
    Auf den Zweigen
    Sich im Traum‘ die Vögelein.
    Zu des Friedens Stille schallen
    Melodie’n der Nachtigallen
    Fern her aus dem dunklen Hain‘.

    Hier im Traume
    Unterm Baume,
    Melancholisch-süße Nacht,
    Laß mich schwärmen dir am Herzen,–
    Mit dem Morgen sind die Schmerzen,
    Ist die Sorge neu erwacht!

    Johann Meyer
    (* 5. Januar 1829 in Wilster; † 15. Oktober 1904- deutscher Schriftsteller)






    Noch keine Kommentare.

    Kommentar hinterlassen

    *wird nicht angezeigt

    XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de