Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Paul Keller



    Zitate, Texte von Paul Keller (1873 – 1932), deutscher Schriftsteller.


    .................................................................................................................................


    Die Wahrheit ist

    Die ist zu schwer für uns.
    Wir oft, weil wir es gut meinen.

    Das Kind ist für die Mutter der Inbegriff allen Glückes

    Das Kind ist für die Mutter der Inbegriff allen Glückes. Kleine Sorgen können ihre ständige Seligkeit vorübergehend trüben, doch ihre große königliche kann kein Leid töten.

    Es ist die größte Lust des Lebens

    Es ist die größte des Lebens,
    anderen die Last des Lebens zu erleichtern.

    Es ist immer so

    Es ist immer so: je mehr es um den tobt
    und wirbelt, desto stiller wird es in ihm selbst.

    Man kann einen starken, edlen Charakter

    Man kann einen starken, edlen Charakter, so wie den Diamanten, oft an einem einzigen Strahle erkennen, der von ihm ausgeht, und das leuchtende Feuer lässt dem verständigen Auge dann keinen mehr übrig.

    Paul Keller

    Das einzig habe ich bereut

    Das einzig habe ich bereut:
    nicht zuweilen Pausen gemacht zu haben,
    ich wäre den Meinen, mir und den anderen mehr gewesen.

    Paul Keller

    Der Künstler soll seine Kunst

    Der Künstler soll seine Kunst rein halten wie der Geistliche seine Kirche, der Lehrer seine Schule, sonst begeht auch er „ein Verbrechen im Amt“.

    Paul Keller

    Die Schmerzen, die Sorgen

    Die Schmerzen, die Sorgen, sind Gefährtinnen der Nacht, die Unruhe ist ihre Tochter, trotz aller Stille.

    Paul Keller

    Wer von allen weiß, wie lange Kindheit dauert?

    Wer von allen weiß, wie lange Kindheit dauert? Bei manchen Wesen ist sie früh verloren; bei manchen dauert sie das ganze Leben.

    Paul Keller

    Einer rechten Mutterliebe

    Einer rechten Mutterliebe ist auch ein fünfzigjähriges
    Opferleben noch eine Freude und ein Segen.

    Paul Keller

    Die Jugend ist stark, trotzig, rachsüchtig

    Die Jugend ist stark, trotzig, rachsüchtig.
    Zum Teil beruht das auf ihrer Unschuld.
    Weil sie selbst noch nichts drückt an ernster Schuld,
    haben sie für die Schuld anderer kein Verständnis.

    Paul Keller

    Kinder brauchen Küsse, Liebkosungen, sanfte, freigebige Hände

    Kinder brauchen Küsse, Liebkosungen, sanfte, freigebige Hände, freundliche Worte, die schelmisch sein und jammern können, liebe Augen, denn das sind die Blumen des Frühlings.

    Paul Keller




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Paul Keller ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de