Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Vagif Bayatly Oder



    Gedichte von Vagif Bayatly Oder, Bauingenieur, 1948 in Dschabrayil geboren, einem Bezirk in Karabach, der heute von Armenien militärisch besetzt ist. Vagif hat zahlreiche Werke ins Aserbaidschanische übersetzt, darunter einige der berühmtesten österreichischen, englischen, schottischen, italienischen, norwegischen, türkischen und russischen Dichter, wie Rainer Maria Rilke, Thomas Eliot, Robert Burns, Boris Pasternak, Anna Achmatowa, Nikolaj Gumiljow und Osip Mandelstam.


    .................................................................................................................................


    Mehr als alle anderen

    Ich kann nicht der stärkste Mann der Welt sein,
    noch will ich das sein.
    Ich will nicht, dass jemand Angst vor mir hat.

    Ich kann nicht der reichste Mann der Welt sein,
    noch will ich das sein.
    Für mich ist der größte auf der Welt,
    ist ein kleines Zelt mit einem lächelnden und lachenden Augen, mit einer offenen Tür und offenen Fenstern!

    Ich kann dich nicht mehr lieben als irgendjemand sonst auf der Welt,
    noch will ich dich so lieben.
    Denn nur die, die unaufrichtig lieben
    lieben mehr als alle anderen.

    Ich will dich leise und sanft lieben,
    Ich will dich so lieben, wie es bestimmt hat,
    Wie ein kleiner Vogel, der sich an die winzige Ecke seines Nestes geschmiegt hat.

    Kinder und Briefe

    Die größten Augen der Welt
    Gehören den und den Kindern.

    Am unverständlichsten für Erwachsene sind die Worte,
    die Kinder den zuflüstern,
    Und zu Kindern.

    Für Kinder,
    ist ein Spiegel ein wunderbarer Teller voll Wasser,
    Alles ist lebendig,
    Alles ist für Kinder lesbar

    Denn ihre Herzen sind groß
    wie ihre Augen,
    Kinder
    Den Namen von allem
    In großen Buchstaben.

    Während ihre Finger, die den Stift halten
    werden größer und stärker,
    So wie die Kinder selbst
    Größer und stärker werden,
    werden die Buchstaben, mit denen sie
    kleiner werden,
    Und die Blumen sprechen zu ihnen
    Auch in einer unverständlichen Sprache.

    Ich mache Blumen aus Menschen

    Ich möchte an den Menschen riechen wie an einer Blume,
    aus Menschen Blumen machen.
    Aber sie wollen sich nicht in Blumen verwandeln
    Also mache ich Menschen aus Blumen.
    Die Menschen sagen, dass kein Mensch aus einer Blume geschaffen werden kann,
    Gott hat die Menschen aus Lehm gemacht
    Du solltest sie auch aus Lehm machen.
    Ich mache Menschen aus Lehm,
    ich rezitiere Gedichte und
    schreibe Gedichte für sie,
    Aber es ist kein Gedicht
    dass sie von mir wollen,
    Es sind Blumen aus Ton, die die Menschen aus Ton wollen,
    Ich mache Tonblumen für sie,
    Tonjungen bringen die Tonblumen zu Tonmädchen.
    Wenn sie die Tonblumen sehen,
    gebären Lehm-Frauen Lehm-Babys.
    Vielleicht liebt Gott den Geruch von Lehm,
    und deshalb erschafft er immer wieder Menschen aus Lehm.
    Aber, mein Gott, es ist nicht der Geruch von Lehm
    den ich will,
    Ich will den Geruch einer Blume,
    Also mache ich wieder einmal Menschen aus Blumen,
    Ich mache Blumenpfade, Blumenhäuser für sie,
    Ich mache Blumentränke für Blumendichter,
    Blumengefängnisse für Blumengefangene,
    Aber sie sagen wieder
    Wir wollen nicht, dass sie aus Blumen gemacht werden,
    Gott hat alles aus Lehm gemacht,
    also solltet ihr auch uns aus Lehm machen,
    Ich sage ihnen: „Stopp“,
    Zum letzten Mal wenigstens
    Lass mich an dir riechen wie an einer Blume
    Bevor du dich in Lehm verwandelst.

    Ich rieche die Blumen
    Zum letzten Mal auf der Welt.
    Mein Gott, was hast du mit ihnen gemacht,
    Sogar Blumen riechen nach Lehm?!

    Vagif Bayatly Oder




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Vagif Bayatly Oder ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de