Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Privacy Manager

  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)




  • Sprüchetante auf Facebook
  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Gottfried Keller



    Zitate, Texte und Gedichte von Gottfried Keller (1819-1890) schweizer Dichter und Politiker.


    .................................................................................................................................


    Leiden, Irrtum ….

    Leiden, Irrtum und Widerstandskraft
    halten das Leben lebendig.

    Gottfried Keller

    So oft die Sonne aufersteht

    So oft die Sonne aufersteht,
    erneuert sich mein Hoffen
    und bleibet, bis sie untergeht,
    wie eine Blume offen.

    Gottfried Keller

    Ruhe zieht

    Ruhe zieht das Leben an,
    Unruhe verscheucht es

    Gottfried Keller

    Es blitzt ein Tropfen Morgentau

    Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts;
    ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.

    Gottfried Keller

    Die Nacht vergeht

    Die Nacht vergeht,
    die grauen Wolken fliegen,
    der Tag erwacht,
    und seine Strahlen siegen

    Gottfried Keller

    Wenn du Menschen fischen willst

    Wenn du Menschen fischen willst,
    so musst du dein Herz an die Angel stecken;
    dann beißen sie an

    Gottfried Keller

    Zum Lachen braucht es

    Zum Lachen braucht es immer ein wenig Geist;
    das Tier lacht nicht.

    Gottfried Keller

    Abendlied an die Natur

    Hüll’ ein mich in die grünen Decken,
    Mit deinem Säuseln sing mich ein,
    Bei guter Zeit magst du mich wecken
    Mit deines Tages jungem Schein!
    Ich hab mich müd in dir ergangen,
    Mein Aug’ ist matt von deiner Pracht.
    Nun ist mein einziges Verlangen, Im
    Traum zu ruhn, in deiner Nacht.
    weiterlesen… »

    Oh wie lieb ist die Arbeit

    Oh wie lieb ist die Arbeit,
    wenn man dabei an etwas Liebes zu denken hat
    und sicher ist, am Sonntag mit ihm zusammen zu sein.

    Gottfried Keller

    Berliner Pfingsten

    Heute sah ich ein Gesicht,
    Wonnevoll zu deuten:
    In dem frühen Pfingstenlicht
    Und beim Glockenläuten
    weiterlesen… »

    Der Berliner Weihnachtsmarkt

    Welch lustiger Wald um das graue Schloß
    Hat sich zusammengefunden,
    Ein grünes bewegliches Nadelgehölz,
    Von keiner Wurzel gebunden!
    weiterlesen… »

    Der schönste Tannenbaum, den ich je gesehn

    Der schönste Tannenbaum, den ich je gesehn
    Das war ein Freiheitsbaum, von sechzig Ellen,
    Am Schützenfest, im Wipfel Purpurwehn,
    Aus seinem Stamme flossen klare Wellen.
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Gottfried Keller ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de