Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Friedrich Wilhelm Güll



    Zitate, Gedichte & Kinderlieder von Friedrich Wilhelm Güll (1812-1879) , deutscher Dichter.


    .................................................................................................................................


    Drunten an der Gartenmauern hab ich sehn das Häslein lauern. Eins, zwei, drei – legt’s ein Ei, lang wird’s nimmer dauern. (Friedrich Wilhelm Güll)

    Drunten an der Gartenmauern
    hab ich sehn das Häslein lauern.
    Eins, zwei, drei – legt’s ein Ei,
    lang wird’s nimmer dauern.

    (Friedrich Wilhelm Güll)

    Auf dem weißen See

    Auf dem weißen See
    schwimmt eine rote Rose.
    Willst du die
    schwarzen Fischchen sprechen,
    mußt du die rote brechen.

    Winterrätsel

    Ich falle vom
    in wirrem Gewimmel.
    Ich schimmre
    und flimmre
    und decke das Land
    zahllos wie Sand.
    weiterlesen… »

    Abendgebet

    Die Sonne hat uns gute Nacht gegeben;
    Die Schafe ziehen heim in’s Haus,
    Kein Vogel mag den Flügel mehr erheben,
    Sie schlafen alle, und ihr Lied ist aus.
    Nun leg‘ auch ich mich hin zur Ruh‘
    Und schließ‘ die müden Augen zu.
    weiterlesen… »

    Der Mann von Schnee

    dort am Gartenzaune
    Hat gar eine üble Laune.
    Steht er da voll Trutz und Groll,
    nicht, was er reden soll.
    Und die Sonne blinkt und blitzt,
    Daß er wie ein Kranker schwitzt.
    weiterlesen… »

    Geburtstag im Frühling

    Im Garten blühn schon ein Weilchen
    Schneeglöckchen, Krokus und Veilchen.
    Da hab ich nicht lang bedacht
    und ein schönes Sträußchen zurechtgemacht.
    weiterlesen… »

    Nusssäcklein von Friedrich Wilhelm Güll

    Wer will mir mit seinen Backen
    Hier das Säcklein Nüsse knacken?
    Beißt nur, dass die Schale kracht,
    Doch nehmt nur den Kern in acht. –
    Welcher hat keine Nase,
    Welche hat keine Straße,
    Welcher laden hat keine Türe,
    weiterlesen… »

    Im Garten blüh’n schon…

    Im Garten blüh’n schon ein Weilchen
    Schneeglöckchen, Krokus und Veilchen.
    Da hab ich mich nicht lang bedacht
    und ein schönes Sträußchen zurechtgemacht.
    Das bringe ich dir zum Geburtstagsfest.
    weiterlesen… »

    Drunten an der Gartenmauern…

    Drunten an der Gartenmauern
    hab ich sehn das Häslein lauern.
    Eins, zwei, drei –
    legt’s ein Ei, weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Friedrich Wilhelm Güll ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de