Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Ferdinand von Saar



    Zitate von Ferdinand Ludwig Adam von Saar (1833-1906), österreichischer Schriftsteller, Lyriker und Dramatiker.


    .................................................................................................................................


    Christnacht

    Wieder mit Flügeln, aus Sternen gewoben,
    senkst du herab dich, o heilige Nacht;
    was durch Jahrhunderte alles zerstoben,
    du noch bewahrst deine leuchtende Pracht.
    weiterlesen… »

    Arbeitergruß

    Vom nahen Eisenwerke,
    berußt, mit schwerem Gang,
    kommt mir ein Mann entgegen,
    den Wiesenpfad entlang.
    weiterlesen… »

    Wieder!

    Wieder die ersten sonnigen Hauche,
    Lockend hinaus vor die düstere Stadt;
    Wieder am zitternden, treibenden Strauche
    Die ersten Knospen, das erste Blatt.
    weiterlesen… »

    Lebensregel (Ferdinand von Saar)

    O nie in eitlem Hochmuth sprich es aus,
    Daß Dieser oder Jener nichts bedeute;
    Mit deinem letzten Urtheil halte Haus:
    Denn nicht so leicht ergründest du die Leute.
    weiterlesen… »

    Mahnung

    Wenn dir ein gold’ner Traum zerrann
    Und rauh die dein Herz zerspaltet,
    Nicht mit dem had’re dann,
    Das doch nur in dir selber lebt und waltet.
    weiterlesen… »

    An eine liebende Schwester

    Jüngst wollte rasch dein Aug‘ sich feuchten –
    Es wußte Niemand wohl den Grund:
    Man sah nur still die Thräne leuchten
    Und leise zucken deinen Mund.
    weiterlesen… »

    Selig sind die Armen im Geiste

    Lächelt nur wissensstolz
    Von euren Bücherhekatomben
    Und euren Kathedern herab,
    Wenn der Dichter singt:
    Selig sind die Armen im Geiste!
    weiterlesen… »

    Letzte Liebe

    Schon ist der Tag uns im Verglühen,
    In letzter Schönheit prangt dein Leib;
    Der Herzen allerletztes
    Ist unser Glück, geliebtes Weib!
    weiterlesen… »

    Mutter und Tochter

    Wie rührt ihr mich, seh‘ ich in Blick und Mienen,
    Im Wesen euch so ganz einander gleichen;
    Die Tochter, von des Frühroths Strahl beschienen,
    Der Mutter Stern allmälig im Verbleichen.
    weiterlesen… »

    Im Traum nur lieb ich dich

    Im Traum nur lieb‘ ich dich!
    Wie könnt‘ in wachen Tagen
    Ich mich so nah dir wagen –
    Im Traum nur lieb‘ ich dich!
    weiterlesen… »

    Das alte Ehepaar

    Wie in Gedanken, unaussprechlich,
    Gehen Arm in Arm sie einher;
    Sie noch aufrecht, wenn auch gebrechlich,
    Tief gebeugt und gebrochen er.
    weiterlesen… »

    Prüfstein

    Um des Werth zu messen,
    Fragt doch nicht, was er erreicht;
    Ob er und Muth besessen,
    Das ergründet ihr vielleicht.
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Ferdinand von Saar ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de