Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Zitatesammlung


    Zitatesammlung online, Zitat des Tages – Zitate zu verschiedenen Gelegenheiten und Anlässen



    Unsere größten Erlebnisse

    Unsere größten sind nicht unsere lautesten,
    sondern unsere stillsten .

    Die Zeit ist auch Ewigkeit

    Die ist auch .
    Die Ewigkeit,
    deren Flügelschläge die Menschen hören,
    deren Schläge sie zählen können.

    Was unsere Epoche kennzeichnet

    Was unsere Epoche kennzeichnet, ist die ,
    für dumm zu gelten, wenn man etwas lobt,
    und für gescheit, wenn man etwas tadelt.

    Auf den Geist muss man schauen

    Auf den muss man schauen.
    Denn was nützt ein schöner ,
    wenn in ihm nicht eine schöne wohnt.

    In der kalten Ruhe

    In der kalten liegt die größte Überlegenheit,
    liegt das beherrschende Element,
    sie ist aber nur wenigen Menschen eigen.

    Oh, beneidenswerte Kannibalen

    Oh, beneidenswerte Kannibalen!
    Ihr könnt eure auffressen und dann auch noch auskotzen!

    Man möge bedenken

    Man möge bedenken, dass man andere ertragen soll,
    wie man selbst ertragen zu werden wünscht.

    Um zufrieden zu sein

    Um zufrieden zu sein, das heißt über der zu stehen,
    kommt es nicht darauf an, was man hat,
    sondern darauf, was man ist.

    Wenn jedes Herz gerecht und weise wäre

    Wenn jedes gerecht und weise wäre,
    dann wär‘ so manche überflüssig.

    Jean Baptiste Molière

    Die meisten leben

    Die meisten
    in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.

    Man schließt die Augen der Toten

    Man schließt die der Toten behutsam,
    nicht minder behutsam
    muss man die Augen der Lebenden öffnen.


    1889 – 1963
    französischer Schriftsteller
    Filmregisseur und Grafiker

    Der Mensch ist frei geboren

    Der Mensch ist frei geboren
    und überall liegt er in Ketten.

    Wenn jemand bescheiden bleibt

    Wenn jemand bescheiden bleibt,
    nicht beim Lobe, sondern beim Tadel,
    dann ist er’s.

    Das Meer der Zeit

    Das der ist nur eine Woge
    auf dem Meere der .

    Glück besteht aus einem hübschen Bankkonto

    besteht aus einem hübschen Bankkonto,
    einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung.

    Der Mensch beginnt nicht leicht zu denken

    Der Mensch beginnt nicht leicht zu .
    Sobald er aber erst einmal den damit gemacht hat,
    hört er nicht mehr auf.

    Der Himmel dürfte aus klimatischer Sicht

    Der dürfte aus klimatischer Sicht
    angenehmer sein als die .
    Allerdings vermute ich, dass die Hölle
    in gesellschaftlicher Hinsicht weit interessanter ist.

    Jean Baptiste Molière




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Zitatesammlung ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de