Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Geschenkideen
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Einschulung 2019
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Liebe Ostergrüße
    30. Geburtstag
    Instagram Post Spruch
    Geburtstagswünsche
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Trauer



    Zitate, Sprüche, Trauer, Trauersprüche Trauerkarte, Trauergedichte, Trauerkarte, Beileid, Trauerfall, Abschied, Texte, Spruch, Text, Nachruf, Traueranzeige


    ................................................................................................................................

    Nach der Zeit der Tränen

    Nach der der und der tiefen Trauer
    bleibt die .
    Die Erinnerung ist unsterblich
    und gibt uns und .

    Der Tod kann freundlich kommen

    Der kann freundlich kommen, zu die alt sind,
    deren Hand nicht mehr festhalten will,
    deren Augen wurden, deren Stimme nur noch sagt:
    „Es ist genug – das war schön“

    Der Tod löscht

    Der löscht das aus,
    aber niemals das Licht der

    kein Zeichen der Schwäche

    sind kein Zeichen der .
    Sie reinigen die von Schwermut und Pein.

    Es wird Stille sein und Leere

    Es wird Stille sein und Leere.
    Es wird Trauer sein und Schmerz.
    Es wird dankbare sein,
    die wie ein heller Stern die Nacht erleuchtet,
    bis weit hinein in den Morgen.

    Könnten wir noch einmal in Deine Augen sehen

    Könnten wir noch einmal in Deine Augen sehen,
    so würden all unser Leid und Weh schwinden.
    Könnten wir Deinen Mund noch einmal küssen,
    so würden wir ganz und gar gesund.
    Könnten wir Dich noch einmal umarmen und an uns drücken,
    so würden wir euch sagen – wir haben dich lieb.
    kann nicht sterben –
    sie findet immer einen Weg, dem zu entrinnen

    Es gibt zwei Arten von Abschieden

    Es gibt zwei Arten von Abschieden:
    den einen erlebt man, den andern erleidet man.

    Ein junges Leben – im Werden noch –

    Ein junges – im Werden noch –
    wird uns genommen.
    Aber nur kurz, und nur aus unserem Blick,
    denn es wird immer sein und bald schon wiederkehren.

    Nach der Zeit der Tränen und der tiefen Trauer

    Nach der der und der tiefen Trauer
    bleibt die .
    Die Erinnerung ist unsterblich
    und gibt uns und .

    Es ist töricht und falsch

    Es ist töricht und falsch, die Gestorbenen zu betrauern.
    Wir sollten lieber danken,
    dass diese durften.

    Die Hoffnung gibt Dir Kraft zum Weiterleben

    Die gibt Dir zum Weiterleben.
    Die gibt die zur Überwindung der Trauer.
    Der ist das tröstende,
    durch Wolken strahlende .

    Es ist so schwer, wenn sich der Mutter Augen schließen

    Es ist so schwer, wenn sich der Augen schließen,
    zwei Hände ruh`n, die einst so treu geschafft,
    wenn uns`re still und heimlich fließen,
    uns bleibt der ; hat es wohl gemacht.

    Hoffnung und Erinnerung sind zwei liebliche Schwestern

    und sind zwei liebliche Schwestern.
    Erstere ist wie Morgenrot;
    sie lächelt lange vorher, ehe die erscheint.
    Letztere umspielt uns wie Abendröte,
    wenn auch die Sonne schon längst untergegangen ist.

    Wie ohnmächtig stehen wir da vor dem Weltgang

    Wie ohnmächtig stehen wir da vor dem Weltgang,
    indem es keine rückwärtsleitende über geschehene Dinge gibt,
    welche wieder herstellen könnte, was wir verloren haben.

    Es gibt Menschen, die nur so lange auf unserer Erde bleiben

    Es gibt , die nur so lange auf unserer bleiben, als das des Menschen ein engelhaftes ist, d.h. in der , und uns dann lächelnd verlassen. Den Zurückgebliebenen ist es dann, als ob sie einen Blick in den hätten tun dürfen und spielen sehen.

    Ein langes Leben ist still geworden

    Ein langes ist still geworden.
    Arbeit ist getan.
    ist gegeben.
    Leiden ist gelitten worden.

    Denn wie uns Nebel den noch so klaren Anblick der Sonne verdunkeln

    Denn wie uns Nebel den noch so klaren der verdunkeln, ohne uns doch ihren ganz und gar zu entziehen, so schickt uns im Unglück durch alles Dunkel hindurch Strahlen seiner Gnade, damit uns keinerlei Anfechtung in stürzen kann




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Trauer ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de