Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Gute Besserung
    Geburtstagszeitung
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Einschulungssprüche
    Hochzeitstag
    Kollegenabschied
    Grüße Texte
    Glückwunsche Geburt
    Motivationssprüche
    Ehejubiläum
    50. Geburtstag
    Lebensweisheiten
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Giacomo Leopardi



    Zitate, Texte, Gedichte von Giacomo Graf Leopardi (1798-1837), italienischer Dichter, Essayist und Philologe.


    .................................................................................................................................


    Die Welt gehört, wie die Frauen

    Die gehört, wie die Frauen, dem, der sie verführt, genießt und mit Füßen tritt.

    ()

    Die Vernunft ist ein Licht

    Die ist ein .
    Davon will und soll die erleuchtet,
    jedoch nicht in Brand gesteckt werden.

    Wir können weder alle zählen

    Wir können weder alle zählen, denen Unheil widerfahren ist, noch auch nur einen von ihnen würdig beklagen.

    Man kann das Gefühl zu gefallen genießen

    Man kann das Gefühl zu gefallen genießen,
    solange man sicher ist,
    nicht nur vor allem sich selbst zu gefallen.

    Es verursacht größere Schmerzen

    Es verursacht größere Schmerzen,
    einen quälenden oder gar furchtbaren ,
    der sich festgesetzt hat, mit aus dem Hirn zu reißen,
    als bei ihm zu verweilen.

    Der Mensch würde nicht verzweifeln

    Der Mensch würde nicht verzweifeln,
    wenn er nicht hoffen würde.

    Fast alle Menschen

    Fast alle , die etwas taugen,
    haben schlechte Manieren.

    Das verlässlichste Glück

    Das verlässlichste Glück dieses Lebens
    ist das nichtige Glück der Illusion.

    Eher findet man einen

    Eher findet man einen, der für seinen Freund sein Leben opfert,
    als einen, der für den Freund einen Taler aufs Spiel setzt,
    geschweige denn ausgibt.

    Die Blinden werden immer von den Sehenden

    Die Blinden werden immer von den Sehenden geleitet werden,
    oder in die Grube fallen,
    und sicherlich ist keine Dienstbarkeit und keine Verknechtung schlimmer als die,
    welche den betrifft.

    Nichts beweist mehr Mangel an Lebensweisheit

    Nichts beweist mehr Mangel an Lebensweisheit und , als das Verlangen,
    das ganze Leben solle immer weise und vernunftgemäß sein.

    Die Aufrichtigkeit

    Die Aufrichtigkeit kann dann von Nutzen sein,
    wenn man sie als Kunstgriff verwendet,
    oder wenn sie einem, dank ihrer ,
    nicht geglaubt wird.

    Die Welt gehört dem

    Die gehört dem,
    der sie genießt.

    Die Menschen schämen sich nicht

    Die schämen sich nicht des Unrechts,
    das sie tun, sondern dessen, das sie leiden.

    Sonderbar, dass jeder …

    Sonderbar, dass jeder seine Mitmenschen
    immer nur nach sich selbst beurteilt!

    Der sicherste Weg

    Der sicherste Weg,
    andern die des eigenen Wissens zu verbergen,
    ist, diese nicht zu überschreiten.

    Der Mensch, welcher sich selbst

    Der Mensch, welcher sich selbst nichts mehr wünscht
    und sich selbst nicht mehr liebt,
    taugt auch für andere nichts.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Giacomo Leopardi ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de