Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Wochenende Grüße
    Freundschaftsgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Montagssprüche
    Liebeserklärungen
    WhatsApp Status
    Twitter Spruch
    60. Geburtstag
    Trauersprüche
    Wettersprüche
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Abschiedsgedichte | Abschiedsgedicht lustige und traurige Reime zum Abschied



    Gedichte zum Abschied. Abschiedsgedicht zum Abschied Freundin, Lehrer, Freund, Freundin, Kollege, Kollegin, auch traurige Abschiedsgedichte zum Tod & Trauer.


    .................................................................................................................................


    Abschied (Emanuel Geibel)

    Leb wohl, leb wohl, mein Kind, und keine Klage!
    Noch einen Kuß, noch eine Neige Wein!
    So licht und freundlich waren diese Tage,
    Laß freundlich auch den Abschied sein.
    weiterlesen… »

    Vieles haben wir überlegt zusagen

    Vieles haben wir überlegt zusagen,
    doch wir wollen nicht lange Zagen,
    drum bleibt nur eines hier zu sagen,
    musst bleiben im Herzen,
    dass brauch hier keiner zu fragen.

    Autor unbekannt

    Abschiedswort an die Freunde

    Gehabt euch wohl, ihr Freunde,
    Ihr bleibt in Vaters Haus:
    Wir ziehn in fremde Lande,
    Wir ziehn wohl weit hinaus.
    weiterlesen… »

    Abschied von der Zeit

    Konnt’ ich doch sonst mich auferbauen,
    Den lustigen Lauf der Welt beschauen,
    Nun hör ich die politischen Schellen
    Mir ewig vor den Ohren gellen,
    Das Kleinste seh ich zuhöchst sich schwingen,
    Als wolle der Staat die Welt verschlingen!
    weiterlesen… »

    Warum bist du nicht bei mir?

    Warum bist du nicht bei mir?
    Warum kann ich nicht sein bei dir?
    Warum ist die Welt grausam zu uns beiden?
    Warum liess sich diese nicht vermeiden?

    Unsere Augen so leer…

    Unsere Augen so leer,
    Unsere Küsse so welk,
    Wir weinen und schweigen,
    Unsere Herzen schlagen nicht mehr.
    weiterlesen… »

    So lasst uns noch

    So lasst uns noch einmal vereint
    die vollen Gläser schwingen;
    der Abschied werde nicht geweint,
    den Abschied sollt ihr singen.

    (1796-1835)

    Abschiedsgdicht

    Lebe wohl! – du fühlest nicht,
    was es heißt, dies Wort der Schmerzen,
    mit getrostem Angesicht
    sagest du’s und leichtem Herzen.
    weiterlesen… »

    In Freund, der dich so gut verstand

    In Freund, der dich so gut verstand, reicht zum Abschied dir die Hand. Du zweifelst, ja, du glaubst es kaum, ihm rinnen ins Gesicht. Minuten noch, dann ist er fort, von diesem so vertrauten Ort. Wo du nun – ohne ihn musst sein, unter vielen – doch allein!




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Abschiedsgedichte | Abschiedsgedicht lustige und traurige Reime zum Abschied ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de