Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Gerhard Tersteegen


    Zitate, Texte, Gedichte von Gerhard Tersteegen, (niederdeutsch Gerrit ter Steegen, 1697-1769 in Mülheim an der Ruhr), deutscher Theologe, Seelsorger, Prediger, Schriftsteller, Kirchenlieddichter und Mystiker.


    .................................................................................................................................


    Das Paradies kann nur im reinen Herzen sein

    Das kann nur im reinen Herzen sein.
    Trägst du es nicht in dir, so kommst du nicht hinein.

    Wie die zarten Blumen

    Wie die zarten Blumen willig sich entfalten
    und der stille halten,
    laß mich so
    still und froh
    deine Strahlen fassen
    und dich wirken lassen.

    Durch die Liebe werden die bittersten Leiden süß

    Durch die werden die bittersten Leiden süß,
    die wunderlichsten Begebenheiten gut,
    die kleinsten Werke groß und göttlich.

    Wer sich selbst sucht und liebt

    Wer sich selbst sucht und liebt,
    Lebt bedrängt und wird betrübt.
    Wer liebt und sich vergißt,
    Frei und leicht im Geiste ist.

    Gott lässt sich aufs Allertiefste herunter

    lässt sich aufs Allertiefste herunter:
    Er kommt als Kind zu uns, damit wir zu ihm fassen und uns heilen und helfen lassen.

    Ist’s etwas Großes, dass die Engel Gott loben?

    Ist’s etwas Großes, dass die loben? Nein, denn wenn wir an ihrer Stelle wären, würden wir es auch tun aber ich meine, dass Hiob auf seinem Misthaufen lobte, das war etwas Großes, und dies gefiel besser als das Lob aller Engel.

    Wenn man dich plagt, so segne doch

    Wenn man dich plagt, so segne doch, wenn man dich hasst, so noch:
    Es kann ein guter Mensch auf Erden durch böse Menschen besser werden.

    Dass du mich stets umgibest, dass du mich herzlich liebest

    Dass du mich stets umgibest,
    dass du mich herzlich liebest
    und rufst zu dir hinein,
    dass du vergnügst alleine so wesentlich,
    so reine, lass früh und spät mir wichtig sein.

    Ich bete an die Macht der Liebe

    Ich bete an die der ,
    die sich in offenbart.

    Reich ist, wer viel hat

    Reich ist, wer viel hat.
    Reicher ist, wer wenig braucht.
    Am Reichsten ist, wer viel geben kann.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Gerhard Tersteegen ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de