Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTokSprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante



  • ................................................................................................................................


    François de la Rochefoucauld



    Zitate / Aphorismen von François VI. de La Rochefoucauld (1613-1680) , französischer Adeliger.


    .................................................................................................................................


    Essen ist ein Bedürfnis Genießen ist eine Kunst (Francois de la Rochefoucauld)

    Essen ist ein Bedürfnis
    Genießen ist eine Kunst

    Francois de la Rochefoucauld

    Mit dem Glück muss man es machen wie mit der Gesundheit

    Mit dem Glück muss man es machen
    wie mit der Gesundheit:
    Es genießen, wenn es günstig ist,
    weiterlesen… »

    An den Vorfahren kann man nichts ändern

    An den Vorfahren kann man nichts ändern,
    aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.

    François de la Rochefoucauld

    Es ist leichter

    Es ist leichter, anderen mit Weisheiten zu dienen, als sich selbst.

    François de la Rochefoucauld

    Ehe man sehnsüchtig etwas wünsch

    Ehe man sehnsüchtig etwas wünscht,
    sollte man das Glück dessen prüfen, der es besitzt.

    François de la Rochefoucauld

    Unser Neid dauert stets länger

    Unser dauert stets länger
    als das Glück derer,
    die wir beneiden

    François de la Rochefoucauld

    Lob ablehnen heißt

    ablehnen heißt:
    zweimal gelobt sein wollen.

    François de la Rochefoucauld

    Reue ist oft nicht so sehr das Bedauern über das Böse

    Reue ist oft nicht so sehr das Bedauern über das Böse,
    das wir getan haben, als die Furcht vor dem,
    was uns daraus erwachsen könnte.

    François de la Rochefoucauld

    Eifersucht ist in gewisser Hinsicht

    ist in gewisser Hinsicht gerecht und vernünftig,
    da sie nur den wahren will,
    der unser ist oder zu sein scheint,
    dagegen ist Eifern über den Besitz anderer.

    François de la Rochefoucauld

    Liebe ist das einzige Mittel

    Liebe ist das einzige Mittel,
    die Gunst der Frauen zu erlangen,
    die für Geld nicht zu haben sind.

    François de la Rochefoucauld

    Wir können uns unseres Mutes nicht sicher sein

    Wir können uns unseres Mutes nicht sicher sein,
    solange wir uns nicht in Gefahr befunden haben

    François de la Rochefoucauld

    Glück und Unglück

    Ein gewisses Übermaß von Glück und Unglück
    übersteigt unser Empfindungsvermögen.

    François de la Rochefoucauld




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: François de la Rochefoucauld ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de