Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Ernst R. Hauschka


    Zitate, Aphorismen und Weisheiten von Ernst Reinhold Hauschka (1926-2012), deutscher Aphoristiker und Lyriker.


    .................................................................................................................................


    Was man vergisst

    Was man vergisst,
    das hat man im Grunde nicht erlebt.

    Gegen das zunehmende Wissen der Menschen

    Gegen das zunehmende der
    wäre nichts einzuwenden,
    wenn sie dadurch gescheiter würden.

    Langsames Arbeiten

    An nichts gewöhnt man sich so schnell
    wie an das langsame .

    Wenn man in seinen Gedanken versinkt

    Wenn man in seinen versinkt,
    darf man sich nicht mit seichtem Wasser begnügen.

    Manche hübsche Weintraube eines Weisen

    Manche hübsche Weintraube eines Weisen
    lebt weiter als Rosine im Kopf eines Narren.

    Der Verstand ist wie eine Fahrkarte

    Der ist wie eine Fahrkarte:
    Sie hat nur dann einen Sinn, wenn sie benutzt wird.

    Wer die Wahrheit hören will

    Wer die hören will,
    den sollte man vorher fragen,
    ob er sie ertragen kann.

    Hingabe an die Kunst

    Das Lesen im Bett zeugt von völliger Hingabe an die Kunst:
    Man überlässt es dem Dichter, wann man einschläft.

    Die unangenehmsten Reichen sind die

    Die unangenehmsten Reichen sind die,
    die nicht einsehen wollen, wie arm sie sind.

    Genau die Kraft, die gefehlt hat

    Genau die , die gefehlt hat,
    um einen zu erringen,
    braucht man,
    um eine Niederlage zu verkraften.

    Der Ärger ist als Gewitter

    Der Ärger ist als Gewitter, nicht als Dauerregen gedacht;
    er soll die Luft reinigen und nicht die Ernte verderben.

    Versuchungen sind wie eine Stechmückenplage

    Versuchungen sind wie eine Stechmückenplage:
    Während wir eine erschlagen,
    sind tausend andere da.

    Wer einmal über’s Ohr gehauen wurde

    Wer einmal über’s Ohr gehauen wurde,
    der hört beim nächsten Mal besser.

    Die Lüge ist die Tarnkappe

    Die ist die Tarnkappe
    eines feigen .

    Die bescheidenen Menschen

    Die bescheidenen
    wären die berufenen Politiker,
    wenn sie nicht so bescheiden wären.

    Wer im Geld schwimmt

    Wer im Geld schwimmt,
    hält einen Rettungsring für eine Zumutung.

    Wir hoffen immer auf den nächsten Tag

    Wir hoffen immer auf den nächsten Tag,
    wahrscheinlich erhofft sich der nächste Tag
    auch einiges von uns.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Ernst R. Hauschka ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de