Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Bertolt Brecht


    Hier findest Du Gedichte, Texte, Sprüche und Zitate von Bertold Brecht, (1898–1956), Theatertheoretiker und Deutscher Dramatiker.


    .................................................................................................................................


    Angesichts von Hindernissen mag

    Angesichts von Hindernissen mag die kürzeste Linie zwischen zwei Punkten die Krumme sein.

    Das Lied von der Moldau

    Am Grunde der Moldau wandern die Steine
    Es liegen drei Kaiser begraben in Prag.
    Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine.
    Die Nacht hat zwölf Stunden, dann kommt schon der Tag.
    weiterlesen… »

    So gut es ist, sich den guten Ratschlägen zu unterwerfen

    So gut es ist, sich den guten Ratschlägen zu unterwerfen,
    so gefährlich ist es, sich den guten Ratgebern zu unterwerfen.

    Das Schicksal des Menschen

    Das des
    ist der Mensch.

    Angriff

    Wenn die zu schwach ist,
    sich zu verteidigen,
    muss sie zum übergehen.

    Die Schwärmerei für die Natur

    Die Schwärmerei für die
    kommt von der Unbewohnbarkeit der Städte.

    Wer kämpft kann verlieren

    Wer kämpft kann verlieren,
    wer nicht kämpft
    hat schon verloren.

    Wenn die Wunde nicht mehr wehtut

    Wenn die Wunde nicht mehr wehtut,
    schmerzt die Narbe.

    Letzte Hoffnung

    Auch am Abend hat sich nichts gebessert
    Morgen ist und Mittag jetzt verbraucht
    Ach, wir haben unser Meer verwässert?
    Und das Meer war einst, so sagt man jetzt, erlaucht!
    weiterlesen… »

    Wer die Wahrheit nicht weiß

    Wer die nicht weiß, ist bloß ein .
    Aber wer sie weiß und sie eine nennt, der ist ein Verbrecher.

    Das Schlimmste ist nicht, Fehler zu haben

    Das Schlimmste ist nicht, zu haben
    nicht einmal sie nicht
    Schlimm ist es, sie zu verstecken.

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen.
    Er kann auch erkennen, dass A falsch war.

    Anmut sparet nicht noch Mühe

    sparet nicht noch Mühe.
    nicht noch Verstand.
    Dass ein gutes blühe,
    wie ein andres gutes Land.

    1898-1956

    Der, den ich liebe hat mir gesagt, dass er mich braucht

    Der, den ich liebe
    hat mir gesagt,
    dass er mich braucht.
    weiterlesen… »

    Der Mensch ist erst wirklich tot

    Der Mensch ist erst wirklich tot,
    wenn niemand mehr an ihn denkt.

    Wenn die Wahrheit zu schwach ist

    Wenn die zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum übergehen.

    Mögen andere von ihrer Schande sprechen

    Mögen andere von ihrer Schande sprechen, ich spreche von der meinen.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Bertolt Brecht ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de