Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Visual Statements


  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Gute Besserung
    Geburtstagszeitung
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Kalender 2020
    Hochzeitstag
    Kollegenabschied
    Grüße Texte
    Glückwunsche Geburt
    Motivationssprüche
    Ehejubiläum
    50. Geburtstag
    Lebensweisheiten
    Glückwunschtexte
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Ostern – Ostersprüche | Ostergedichte | liebe freche lustige Ostergrüße



    Ostern, Sprüche, Gedichte, kurze Reime und Zitate für liebe freche lustige Ostergrüße. Ostergedichte, Ostersprüche für Kinder und Erwachsene. Österliche Bilder Grüße für Osterkarten, WhatsApp, Instagram, Facebook etc.


    ................................................................................................................................

    Hei, juchei! Kommt herbei! Suchen wir das Osterei! Immerfort, hier und dort und an jedem Ort! Ist es noch so gut versteckt, endlich wird es doch entdeckt. Hier ein Ei! Dort ein Ei! Bald sinds zwei und drei. (Hoffmann von Fallersleben)

    Hei, juchei! Kommt herbei! Suchen wir das Osterei!
    Immerfort, hier und dort und an jedem Ort!
    Ist es noch so gut versteckt, endlich wird es doch entdeckt.
    Hier ein Ei! Dort ein Ei! Bald sinds zwei und drei.

    (Hoffmann von Fallersleben)

    Endlich ist es Osterzeit, es wird langsam wärmer. Auch der Osterhase ist bereit und bald um viele Eier ärmer.

    Endlich ist es Osterzeit,
    es wird langsam wärmer.
    Auch der Osterhase ist bereit
    und bald um viele Eier ärmer.

    Mit Frühlingsduft auf grünen Wiesen lass uns das Osterfest genießen.

    Mit Frühlingsduft auf grünen Wiesen
    lass uns das Osterfest genießen.

    Das Osterfeuer bringt das Licht in unsre Herzen.

    Das Osterfeuer bringt das Licht in unsre Herzen.

    Nach der langen Osternacht ist neues Leben nun erwacht. Das Osterfeuer und die Kerzen leuchten bis in unsre Herzen.

    Nach der langen Osternacht ist neues Leben nun erwacht. Das Osterfeuer und die Kerzen leuchten bis in unsre Herzen.

    Drunten an der Gartenmauern hab ich sehn das Häslein lauern. Eins, zwei, drei – legt’s ein Ei, lang wird’s nimmer dauern. (Friedrich Wilhelm Güll)

    Drunten an der Gartenmauern
    hab ich sehn das Häslein lauern.
    Eins, zwei, drei – legt’s ein Ei,
    lang wird’s nimmer dauern.

    ()

    Ostern ist das Siegesfest des ewigen Lebens. (Gertrud von le Fort)

    Ostern ist das Siegesfest des ewigen Lebens.

    Und was ist’s? Ein Osterei!

    Unterm Baum im grünen Gras
    Sitzt ein kleiner Osterhas‘!
    Putzt den Bart und spitzt das Ohr,
    Macht ein Männchen, guckt hervor.

    Springt dann fort mit einem Satz
    Und ein kleiner frecher Spatz
    Schaut jetzt nach, wa denn dort sei.
    Und was ist’s? Ein Osterei!

    ()

    Das Herz hat auch sein Ostern, wo der Stein vom Grabe springt. (Emanuel Geibel)

    Das Herz hat auch sein Ostern, wo der Stein vom Grabe springt.

    ()

    Ich will zum frohen Fest Ich will zum frohen Osterfest dir fröhlich gratulieren. Vielleicht gelingt es irgendwo, ein Häschen aufzuspüren? Dann lege ich in seinen Korb ein Blatt mit tausend Grüssen; das soll es dir als Festgruss bringen; mit seinen flinken Füssen! (Volksgut)

    Ich will zum frohen Fest
    Ich will zum frohen Osterfest
    dir fröhlich gratulieren.
    Vielleicht gelingt es irgendwo,
    ein Häschen aufzuspüren?
    Dann lege ich in seinen Korb
    ein Blatt mit tausend Grüssen;
    das soll es dir als Festgruss bringen;
    mit seinen flinken Füssen!

    ()

    Das Osterlicht ist der Morgenglanz nicht dieser, sondern einer neuen Erde. (Gertrud von Le Fort)

    Das Osterlicht ist der Morgenglanz nicht dieser,
    sondern einer neuen Erde.

    (Gertrud von Le Fort)

    Bunte Eier, Frühlingslüfte, …

    Bunte Eier, Frühlingslüfte,
    Sonnenschein und Bratendüfte,
    heitere Sinn und Festtagsfrieden.
    Alles das sei dir beschieden.

    Frühling wird es weit und breit und die Häschen steh’n bereit. Sie bringen zu der Osterfeier viele bunt bemalte Eier.

    Frühling wird es weit und breit
    und die Häschen steh’n bereit.
    Sie bringen zu der Osterfeier
    viele bunt bemalte Eier.

    Ostergedicht

    Unterm Baum ein Häschen sitzt
    Hat vom Huhn ein Ei stibitzt
    Legt es in sein Körbchen
    Hinterm Gartenpförtchen
    Und wie es ist zu Ostern Brauch
    Versteckt er unter Baum und Strauch
    Seine Diebesbeute
    Für all die großen und die kleinen Leute
    Die zum Ostereier suchen
    Kommen aus den Stuben
    Um zwischen Tulpen und Narzissen
    Den Frühling zu begrüßen
    Und an den süßen Gaben
    Genüßlich sich zu laben
    So hat der Osterhase dann
    Mal wieder seine Pflicht getan

    Eingeschickt von Helene Fahlde

    Ostern (Ostergedicht von Max von Schenkendorf )

    Ostern, Ostern, Frühlingswehen!
    Ostern, Ostern, Auferstehen,
    Aus der tiefen Grabesnacht!
    Blumen sollen fröhlich blühen,
    Herzen sollen heimlich glühen,
    Denn der Heiland ist erwacht!

    Trotz euch, höllische Gewalten!
    Hättet ihn wohl gern behalten,
    Der euch in den Abgrund zwang.
    Möchtet ihr das Leben binden?
    aus des Todes düstern Gründen
    Dringt hinan sein ew’ger Gang.
    weiterlesen… »

    Ich schick` einen bunten Schokogruß und einen süßen Sonnenkuss, weil ich dich zuckergerne mag – hab`einen schönen Ostertag!

    Ich schick` einen bunten Schokogruß
    und einen süßen Sonnenkuss,
    weil ich dich zuckergerne mag –
    hab`einen schönen Ostertag!

    Hei, juchei! Kommt herbei! Suchen wir das Osterei!

    Hei, juchei! Kommt herbei!
    Suchen wir das Osterei!
    Immerfort, hier und dort
    und an jedem Ort!

    Ist es noch so gut versteckt.
    Endlich wird es doch entdeckt.
    Hier ein Ei! Dort ein Ei!
    Bald sind ´s zwei und drei.

    (Heinrich Hoffmann von Fallersleben)




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Ostern – Ostersprüche | Ostergedichte | liebe freche lustige Ostergrüße ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de