Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Arbeit & Beruf


    Sprüche, Zitate, Texte rund um den Job, Arbeit, Chef, Spruch 1. Arbeitstag, Ausbildungsbeginn, Abschied Kollegen, Rente, Pension, das Studium, auch um Erfolg.



    Arbeite nie vor dem Frühstück; …

    Arbeite nie vor dem Frühstück;
    musst du vor dem Frühstück ,
    iss erst dein Frühstück.

    Wenn Menschen der richtigen Beschäftigung nachgehen

    Wenn Menschen der richtigen Beschäftigung nachgehen, erwächst ihnen soviel daraus, wie bunte Blumen aus einem fruchtbaren Boden sprießen.

    Nur deine Arbeit darfst du verkaufen, deine Seele nicht.

    Nur deine Arbeit darfst du verkaufen, deine Seele nicht.

    Werden wir, was wir wünschen? Wünschen wir, was wir werden?

    Werden wir, was wir wünschen?
    Wünschen wir, was wir werden?

    Das Wort erst vollendet die Idee und gibt ihr das Leben.

    Das Wort erst vollendet die Idee und gibt ihr das Leben.

    Es gibt Kollegen, die wissen nichts gut, aber alles besser.

    Es gibt Kollegen, die wissen nichts gut, aber alles besser.

    Nichts ist hilfreicher als eine Herausforderung, …

    Nichts ist hilfreicher als eine , um das Beste in einem Menschen hervorzubringen.

    Journalisten? – Jubelnde, jaulende Hofhunde.

    Journalisten? – Jubelnde, jaulende Hofhunde.

    Man muss an seine Berufung glauben und alles daransetzen, sein Ziel zu erreichen.

    Man muss an seine Berufung glauben und alles daransetzen, sein zu erreichen.

    Erfolg kommt von etwas Sein, etwas Schein und etwas Schwein.

    kommt von etwas Sein, etwas Schein und etwas Schwein.

    Ich habe ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe.

    Ich habe ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe.

    Auch Leiten, Führen will gelernt sein!

    „Auch Leiten, Führen will gelernt sein!“

    (aus Aufsatz „Wie kommen wir zum Wirtschaftlichen Frieden?“; 1920; zitiert in „Sei Mensch und ehre Menschenwürde“, Aufsätze, Reden und von , 1950, S.21)

    Man soll sich für den Job kleiden, den man will und nicht für den, den man hat. Sitze nun im Batmankostüm beim Vorstandsmeeting.

    Man soll sich für den Job kleiden, den man will und nicht für den, den man hat. Sitze nun im Batmankostüm beim Vorstandsmeeting.

    Wer stark ist, braucht nicht immer um sein bisschen Ansehen zu bangen. Er hat davon genug, um auch einem eine Freude machen zu können dadurch, dass man ihm Verantwortung überlässt, ihn zur Verantwortungsfreudigkeit erzieht, ihm Freude an der Arbeit und am Erfolg schafft.

    „Wer stark ist, braucht nicht immer um sein bisschen Ansehen zu bangen. Er hat davon genug, um auch einem eine machen zu können dadurch, dass man ihm überlässt, ihn zur Verantwortungsfreudigkeit erzieht, ihm Freude an der Arbeit und am schafft.“

    (zitiert in „Sei Mensch und ehre Menschenwürde“, Aufsätze, Reden und von , 1950, S. 58)

    Es war ferner bei mir ständiger Grundsatz, mir willige Mitarbeiter heranzuziehen, und zwar dadurch, daß ich jeden möglichst weit selbständig arbeiten ließ, ihm dabei aber auch die entsprechende Verantwortung auferlegte.

    „Es war ferner bei mir ständiger Grundsatz, mir willige Mitarbeiter heranzuziehen, und zwar dadurch, dass ich jeden möglichst weit selbständig ließ, ihm dabei aber auch die entsprechende auferlegte.“

    (aus Brief von an Preußische Staatsbibliothek in Berlin, September 1918; abgedruckt im Bosch-Zünder, 1 (1919), S. 21)

    In einer größeren, gut geleiteten Firma ist es meist nicht so, daß einer sagen kann, das oder das habe ich gemacht. In einer solchen Firma muß Zusammenarbeit sein, und einer stützt sich auf den anderen.

    In einer größeren, gut geleiteten Firma ist es meist nicht so, dass einer sagen kann, das oder das habe ich gemacht. In einer solchen Firma muss Zusammenarbeit sein, und einer stützt sich auf den anderen.

    (aus den Lebenserinnerungen von , 1921; abgedruckt im Bosch-Zünder, 13 (1931), S. 197)

    Immer soll nach Verbesserung des bestehenden Zustands gestrebt werden, keiner soll mit dem Erreichten sich zufrieden geben, sondern stets danach trachten, seine Sache noch besser zu machen.

    Immer soll nach Verbesserung des bestehenden Zustands gestrebt werden, keiner soll mit dem Erreichten sich zufrieden geben, sondern stets danach trachten, seine Sache noch besser zu machen.

    Robert Bosch




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Arbeit & Beruf ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de