Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Geschenkideen
    Grußkarten
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Muttertag 2017
    Geburtstagsgeschenke
    Gute Besserung
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Filmzitate
    Ostersprüche

  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • März 2017
    M D M D F S S
    « Feb    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Freunde ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Kategorie: Schadenfreude


    .................................................................................................................................


    Die Rache ist das Zeichen

    Die Rache ist das Zeichen eines kleinen und schwachen Geistes und die Freude einer niederen Seele

    Juvenal

    Niemand erfreut sich

    Niemand erfreut sich mehr an Rache als eine Frau.

    Juvenal

    Wer Schadenfreude bei des Nächsten Unglück zeigt

    Wer Schadenfreude bei des Nächsten Unglück zeigt,
    Der hat den Gipfelpunkt der Schlechtigkeit erreicht.

    Heinrich Martin

    Mit Spott verscheuchen

    Mit Spott verscheuchen wir die Toren,
    aber auch unsere Freunde.

    Heinrich Martin

    Wer den Schaden hat

    Wer den Schaden hat,
    darf für den Spott nicht sorgen.

    Johann Jakob Wilhelm Heinse

    Der Mensch ist nun einmal zur Freude geboren

    Der Mensch ist nun einmal zur Freude geboren!
    Kann er sich nicht über seine eigene Schönheit freuen,
    so freut er sich gewiss über die Hässlichkeit der anderen.

    Franz Edler von Pernwald Schönthan

    Wenn einmal etwas nicht gelingt

    Wenn einmal etwas nicht gelingt
    und andere drüber lachen,
    dann wein nicht, lache fröhlich mit,
    die solln es erst besser machen.

    Autor unbekannt

    Die Anteilnahme der Nebenmenschen

    Die Anteilnahme der Nebenmenschen an unserem Schicksal
    ist Schadenfreude, Zudringlichkeit und Besserwisserei in wechselndem Gemisch.

    Arthur Schnitzler

    Ist wirklich die Welt so schadenfroh

    Ist wirklich die Welt so schadenfroh,
    wie du sie schilderst in scharfen Zügen,
    was ärgerst du über die Menschen dich so
    und machst ihnen dadurch soviel Vergnügen?

    Heinrich Leuthold

    Die böse Farbe

    Ich möchte ziehn in die Welt hinaus,
    Hinaus in die weite Welt,
    Wenn’s nur so grün, so grün nicht wär
    Da draußen in Wald und Feld!
    weiterlesen… »

    Der Neid wetteifert mit der Ungeduld

    Der Neid wetteifert mit der Ungeduld,
    wenn er die Schadenfreude erwartet.

    Emanuel Wertheimer

    Neid ist der Ärger

    Neid ist der Ärger über den Mangel
    an Gelegenheit zur Schadenfreude.

    Alexander Roda Roda

    Zwischen Raubvögeln von Nietzsche

    Zwischen Raubvögeln.

    Wer hier hinabwill,
    wie schnell
    schluckt den die Tiefe!
    – Aber du, Zarathustra,
    liebst den Abgrund noch,
    tust der Tanne es gleich? –
    weiterlesen… »






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Schadenfreude ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Harald Schmidt Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.7.3
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte