Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Geld verschenken
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Viel Glück in 50 Sprachen
    Liebeserklärungen


  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • Januar 2017
    M D M D F S S
    « Dez    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Freunde ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Kategorie: Jäger


    .................................................................................................................................


    Gewisse Frauen schießen mit Tränen

    Gewisse Frauen schießen mit Tränen,
    wie der Jäger mit dem Blei.

    Ninon de Lenclos

    Die Liebe ist eine Jagd

    Die Liebe ist eine Jagd,
    bei welcher der Jäger vom Wild verfolgt wird.

    Alphonse Karr

    Erster Schmerz, letzter Scherz

    Nun sitz am Bache nieder
    Mit deinem hellen Rohr,
    Und blas den lieben Kindern
    Die schönen Lieder vor.
    weiterlesen… »

    Der Jäger (W. Müller)

    Was sucht denn der Jäger am Mühlbach hier?
    Bleib, trotziger Jäger, in deinem Revier!
    Hier gibt es kein Wild zu jagen für dich,
    Hier wohnt nur ein Rehlein, ein zahmes, für mich.
    weiterlesen… »

    Der schönste Baum

    Sag an, wie heißt der schönste Baum
    Auf diesem Erdenrund,
    Seit einst im Paradiesesraum
    Der Baum des Lebens stund?
    weiterlesen… »

    In jedem Menschen

    In jedem Menschen steckt etwas
    von einem Komödianten und Profitjäger.

    Karel Capek

    Frühling (Julius Wolff)

    Manch finstre Nächte währt das Wehen
    Mit Tropfenfall und Wetterschlag,
    Und redlich plagt sich jeder Tag,
    Den Wind soweit herum zu drehen,
    Daß er die Wolken seitwärts schiebt
    weiterlesen… »

    Dir, meiner Heimat!

    Dir, meiner Heimat, danke ich dies Lied.
    Im Harzgebirg, im Thal der wilden Bode,
    Im sturmgepflügten Reich des großen Wode
    Liegt meiner goldnen Jugend Stromgebiet.
    Bescheiden kam ich, der ich nichts entbehrte,
    Zu deiner wunderwüchsigen Natur,
    Du gabst mir Alles, weil ich nichts begehrte,
    Und wies’st mir lächelnd deines Lebens Spur.
    weiterlesen… »

    Wulfhild und Waldtraut

    Die schlanke Bode fließt im Thale
    Um manchen Berg und Felsenhang,
    Macht her und hin manch liebe Male
    Umweg und krummen Wiedergang.
    weiterlesen… »

    Der tapfere Schneider

    „Ich wollt‘, ich wär‘ ein Held und ritt
    Als Oberst in den Krieg,
    Und tausend Helden reiten mit,
    Das giebt den schönsten Sieg.
    weiterlesen… »

    Herbstseele

    Jägerruf und Blutgebell;
    Hinter Kreuz und braunem Hügel
    Blendet sacht der Weiherspiegel,
    Schreit der Habicht hart und hell.
    weiterlesen… »

    Jagd im Winter

    Der Himmel grau, die Erde weiß,
    Die Bäume kahl, die Büsche Gereis,
    Ihr Lächeln den Fluren genommen.
    Mag zagen, wer will, mir wallet es heiß,
    Ich nenne willkommen dich, blinkendes Eis,
    Dich, starrender Winter, willkommen.
    weiterlesen… »

    Der Jäger

    Mein Lieb ist ein Jäger, und grün ist sein Kleid,
    Und blau ist sein Auge, nur sein Herz ist zu weit.
    weiterlesen… »

    Der Hase und viele Freunde

    Wo soll man ächte Freundschaft finden?
    Das Lockwort klingt doch gar zu fein,
    Und kann, die Herzen zu verbinden,
    Der Anlaß schönster Hoffnung sein.
    Man pflegt den milden Stein der Weisen
    Uns, als ein Wunder, anzupreisen.
    Man lehrt, er mache mehr, als reich:
    Fürwahr, ihm ist die Freundschaft gleich.
    weiterlesen… »

    Der Alpenjäger

    Willst du nicht das Lämmlein hüten?
    Lämmlein ist so fromm und sanft,
    Nährt sich von des Grases Blüthen,
    Spielend an des Baches Ranft.
    »Mutter, Mutter, laß mich gehen,
    Jagen nach des Berges Höhen!«
    weiterlesen… »

    Machen zwei Jäger ein Wettrennen im Wald

    Machen zwei Jäger ein Wettrennen im Wald.
    Was ruft der, der als Erster ankommt?

    Förster!

    Gedanken

    Die Gedanken sind frei,wer kann sie erraten?
    sie fliegen vorbei, wie nächtliche Schatten.
    Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen.
    Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei!
    weiterlesen… »

    Zwischen Raubvögeln

    Wer hier hinabwill,
    wie schnell
    schluckt den die Tiefe!
    – Aber du, Zarathustra,
    liebst den Abgrund noch,
    tust der Tanne es gleich? –
    weiterlesen… »






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Jäger ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Alter Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.6.2
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte