Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Geburtstagszeitung
    Frühling
    30. Geburtstag
    Verlobungssprüche
    Liebestexte
    Hochzeitseinladung
    Geburtstagssprüche
    18 Geburtstag
    Viel Glück in 50 Sprachen
    Kurze Liebesgedichte
    WhatsApp Status
    Zum Ehejubiläum
    Firmung Glückwünsche

  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • Mai 2017
    M D M D F S S
    « Apr    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Wenn die Hochzeitsglocken läuten ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Kategorie: Irrtum


    .................................................................................................................................


    Es scheint heute wichtiger zu sein

    Es scheint heute wichtiger zu sein, dem andren zu beweisen, dass er irrt, als seine Ideen unvoreingenommen zu prüfen.

    Schlimm ist nicht die Enttäuschung

    Schlimm ist nicht die Enttäuschung,sondern die Erkenntnis, sich in einem Menschen geirrt zu haben.! Manche Menschen treten einem auf den Fuß und entschuldigen sich. Manche Menschen treten einem ins Herz und merken es nicht einmal.!

    Cuiusvis hominis est errare

    Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
    (Irren ist menschlich, doch im Irrtum zu verharren ist ein Zeichen von Dummheit.)

    Kein Mensch kann einen anderen gerecht

    Kein Mensch kann einen anderen gerecht tadeln oder verdammen, denn kein Mensch kann einen anderen richtig kennen.

    Thomas Browne

    Was wir so oft »Liebe« nennen

    Was wir so oft »Liebe« nennen, ist doch nichts weiter als ein kurzer Sinnenrausch. Ist er in seiner Sonderheit verflüchtigt, so tritt größtenteils herbe Unbefriedigung und nicht selten Trennung ein.

    Heinrich Martin

    Was wir oft beim Manne als Mut bewundern

    Was wir oft beim Manne als Mut bewundern,
    ist größtenteils nichts weiter,
    als Wallung von Furcht und Stolz,
    die nach kurzer Zeit wie Schaum zusammensinkt.

    Heinrich Martin

    Der Irrtum ist sehr schwer

    Der Irrtum ist sehr schwer zu tragen;
    ihn los zu werden macht uns Plagen.

    Heinrich Martin

    Das ist ja die Macht der Liebe

    Das ist ja die Macht der Liebe,
    dass sie blind vertraut,
    und gerade die hohen, stolzen Seelen
    sind am leichtesten zu täuschen.

    Ludwig Habicht

    Der irrende Glaube

    Der irrende Glaube ist immer der tiefste.

    Jakob Bosshart

    Was alles die Menschen als Zeichen

    Was alles die Menschen als Zeichen von Vornehmheit ansehen, das macht sie gerade zum Pöbel.

    August Pauly

    Wo und wie sollen wir die Wahrheit finden

    Wo und wie sollen wir die Wahrheit finden,
    wenn wir sie nicht aus der Quelle des Irrtums schöpfen?

    Heinrich Martin

    Nimmer wird dem kranken Herzen Heilung werden

    Nimmer wird dem kranken Herzen Heilung werden, wenn es an nie zu erreichenden Idealen festhält, an einem Wunsche, dem nie Erfüllung blüht.

    Sophie Alberti

    Ein Grundirrtum der Eltern ist

    Ein Grundirrtum der Eltern ist,
    dass sie die Kinder als ihr Eigentum, ihre Leib- und Seeleneigenen betrachten, von denen und an denen
    zu zehren ihr Recht ist.

    Hedwig Dohm

    Von hundert Verdachten

    Von hundert Verdachten sind neunundneunzig falsch

    Weisheit aus Ungarn

    Wer ohne üblen Willen die Fehler und Irrtümer seiner Nebenmenschen beobachtet

    Wer ohne üblen Willen die Fehler und Irrtümer seiner Nebenmenschen beobachtet, lernt dabei, wenn er will, seine eigenen Fehler und Irrtümer erkennen; er hat dann die Pflicht, ernst an ihre Überwindung heranzugehen.

    Fanny Lewald

    Die Menschen neigen dazu

    Die Menschen neigen dazu, das Schlechte eher zu glauben als das Gute.

    Giovanni Boccaccio

    Planung

    Planung ersetzt den Zufall durch Irrtum.

    Albert Einstein

    Eigentum ist eine Falle

    Eigentum ist eine Falle:
    was wir zu besitzen glauben,
    besitzt tatsächlich uns.

    Alphonse Karr






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Irrtum ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Alter Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.7.4
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte