Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Geld verschenken
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Viel Glück in 50 Sprachen
    Liebeserklärungen

  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • Juni 2017
    M D M D F S S
    « Mai    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Freunde ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Kategorie: Gedicht

    Gedicht – Reim kurz oder auch lang


    .................................................................................................................................


    Kleines Rosengedicht

    Auch an Dornen fehlt’s wohl nicht,
    denk ich, wenn ich Rosen sehe.
    Rosen sind wohl in der Nähe,
    denk ich, wenn ein Dorn mich sticht.

    Rupert Hamerling

    Pfingstbestellung

    Ein Pfingstgedichtchen will heraus
    ins Freie, ins Kühne.
    So treibt es mich aus meinem Haus
    ins Neue, ins Grüne.
    weiterlesen… »

    Mein Sohn hat gesagt

    Mein Sohn hat gesagt:
    Was einen drückt, das muss man verarbeiten,
    und wenn er ein Leid gehabt hat,
    da hat er ein Gedicht daraus gemacht.

    Katharina Elisabeth Goethe

    Ein gesunder Mensch

    Ein gesunder Mensch wird immer rot,
    wenn er ein Gedicht gemacht hat.

    Frank Wedekind

    Der Dichter, als Epilog

    Weil gern man schließt mit einer runden Zahl,
    Tret ich noch einmal in den vollen Saal,
    Als letztes, fünfundzwanzigstes Gedicht,
    Als Epilog, der gern das Klügste spricht.
    weiterlesen… »

    Bindebrieff

    Diese Sitten, diese Gaben,
    Diese keusche Freundlichkeit,
    Welcher Glantz euch hat erhaben,
    Daß ihr Liebens würdig seyd,
    Uebertrifft der Sachen Preiß,
    Die man sonst zu finden weiß.
    weiterlesen… »

    Schwesterherz

    Oh Schwesterherz, ich schreibe fein,
    in dein Poesiealbum mich ein.
    Auch wenn wir uns mal zoffen und streiten,
    du hast auch deine guten Seiten!
    Ich hoffe, wenn die Jahre vergehen,
    wir immer noch nah beieinander stehen.

    Autor unbekannt

    Heut Nacht!

    Heut‘ Nacht – heut‘ Nacht
    Träumt‘ ich mein schönstes Gedicht.
    Als ich erwacht,
    Da wußt‘ ich die Weise nicht.
    weiterlesen… »

    zum Valentinstag viel Freude und Licht

    Manchmal kann ich es kaum fassen,
    dass wir so gut zusammen passen,
    Du machst mich glücklich und froh.
    Dafür bedank ich mich mit diesem kleinen Gedicht
    – zum Valentinstag viel Freude und Licht.

    Silvester – Silvestergedicht von Joachim Ringelnatz

    Es gibt bei Armen und Reichen
    So manche Herzen bang und still;
    Aus manchem dieser Herzen will
    Die Sorge nimmer weichen.
    weiterlesen… »

    Jedes Gedicht soll

    Jedes Gedicht soll mit seiner Blüte in die Zukunft reichen,
    die Wurzel aber muss in der Gegenwart haften.

    Georg Herwegh

    Aus dem Dunkel bricht das Licht

    Aus dem Dunkel bricht das Licht,
    Neu erstrahlet mir die Welt,
    Und verstoßen bin ich nicht,
    Gott, aus Deines Lichtes Zelt!
    weiterlesen… »

    O, sieh die Perlen auf der Schnur

    O, sieh die Perlen auf der Schnur,
    In lichtem funkelnden Gestrahl –
    Zerreiß das seidne Fädchen nur:
    Die Perlen fallen allzumal!
    weiterlesen… »

    Der Faulpelz

    Otto, Otto, lerne!
    Lerne dein Gedicht!
    Tust du es nicht gerne,
    Hilft’s dir dennoch nicht.
    weiterlesen… »

    Der Blitzzug

    Quer durch Europa von Westen nach Osten
    Rüttert und rattert die Bahnmelodie.
    Gilt es die Seligkeit schneller zu kosten?
    Kommt er zu spät an im Himmelslogis?
    Fortfortfortfortfortfort drehn sich die Räder
    Rasend dahin auf dem Schienengeäder,
    Rauch ist der Bestie verschwindender Schweif,
    Schaffnerpfiff, Lokomotivengepfeif.
    weiterlesen… »

    Alles Liebe und Gute zum 80. Geburtstag

    Unaufhaltsam, still und leise
    mehren sich die Jahreskreise.
    Plötzlich macht im Gang der Zeit
    eine runde Zahl sich breit.
    weiterlesen… »

    Vergiss uns nicht

    Dem schönen Tag sei es geschrieben!
    Oft glänze dir sein heiteres Licht.
    Uns hörest du nicht auf zu lieben,
    doch bitten wir: Vergiss uns nicht.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Auf dem See (Johann Wolfgang von Goethe)

    Und frische Nahrung, neues Blut
    Saug ich aus freier Welt;
    Wie ist Natur so hold und gut,
    Die mich am Busen hält!
    weiterlesen… »






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Gedicht ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Harald Schmidt Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.8
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte