Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Geld verschenken
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Viel Glück in 50 Sprachen
    Liebeserklärungen

  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • Juni 2017
    M D M D F S S
    « Mai    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Freunde ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Kategorie: Düfte

    Hier findest Du Sprüche, Gedichte, Zitate und Texte rund um Düfte, duften, Duft.


    .................................................................................................................................


    Das Weihnachtsfest (Fontane)

    Das Weihnachtsfest
    Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte ein milder Stern herniederlacht; vom Tannenwalde steigen Düfte und kerzenhelle wird die Nacht. Mir ist das Herz so froh erschrocken, das ist die liebe Weihnachtszeit! Ich höre fernher Kirchenglocken, in märchenstiller Herrlichkeit. Ein frommer Zauber hält mich nieder, anbetend, staunend muss ich stehn, es sinkt auf meine Augenlider, ich fühl’s, ein Wunder ist geschehn.

    Theodor Fontane

    Vergnügen! – wo ist das?

    Vergnügen! – wo ist das?
    Es sitzt in Blumenkelchen und kommt alle Jahr einmal als Geruch heraus.

    Rahel Varnhagen von Ense

    Eine Stunde ist nicht lediglich eine Stunde

    Eine Stunde ist nicht lediglich eine Stunde;
    sie ist ein Gefäß,
    das mit Düften, Tönen, Plänen und Klimaten gefüllt ist.

    Marcel Proust

    Weihnachtsmarkt

    Wenn Anfang Dezember, wie jedes Jahr
    in der Breitenstraße Weihnachtsmarkt war,
    dann kamen die Leute aus Stadt und Land –
    so war unser Weihnachtsmarkt bekannt.
    weiterlesen… »

    Christbaumfeier

    Hupf mein Mädel
    Im Christbaum zucken gelblich ein paar Lichter,
    Und an die Rampe tritt Kommis und Dichter
    Und stottert stockend tannendufte Worte.
    weiterlesen… »

    Der Mann muss männlich riechen

    Der Mann muss männlich riechen,
    nicht duften.

    Aristophanes

    Karwoche

    Sei mir gegrüßt, o stille Woche,
    Voll Schwermut und voll Seligkeit,
    Wo von des Todes bittrem Joche
    Die Liebe sterbend uns befreit!
    Wie ernst, mit heil’ger Todesmahnung,
    Und doch wie gnadenreich und mild,
    Voll zauberischer Frühlingsahnung
    Betrittst du wieder mein Gefild!
    weiterlesen… »

    Der stille Garten

    Mir blüht ein stiller Garten
    Im schattiggrünen Grund,
    Der Blumen da zu warten,
    Vergnügt mich manche Stund;
    Wird mir mein Haus zu enge,
    Der Tag zu trüb und grau:
    Flücht‘ ich aus dem Gedränge
    In seine Friedensau.
    weiterlesen… »

    Wer feiert die fröhlichsten Ostern ?

    Willkommen, o fröhlicher Ostertag!
    Nun klingt es wie Psalmen in Lüften,
    Nun lebet was welk und erstorben lag,
    Nun grünt es auf Gräbern und Grüften;
    Du Erde so sonnig, du Himmel so blau,
    Ihr Wölkchen so licht und ihr Winde so lau,
    Was lebt in der Luft und was webt auf der Au —
    Wer feiert die fröhlichsten Ostern?
    weiterlesen… »

    Tempelspruch

    Friede! Säuselts durch die Hallen,
    Friede! Friede! hörst du schallen
    Aus der Priester frommen Chöre.
    Friede schwebt um Mau’r und Thore,
    Alle Bäume in der Runde
    Flüstern: Friede jeder Stunde!
    weiterlesen… »

    Frühling (Julius Wolff)

    Manch finstre Nächte währt das Wehen
    Mit Tropfenfall und Wetterschlag,
    Und redlich plagt sich jeder Tag,
    Den Wind soweit herum zu drehen,
    Daß er die Wolken seitwärts schiebt
    weiterlesen… »

    Mit einem Strauß Waldmeister

    Weiß und grün
    ist mein Strauß,
    hübsch bescheiden
    sieht er aus.
    weiterlesen… »

    Amor

    Mädgen lernet Amorn kennen!
    Läßt er sich nur Freundschaft nennen:
    Seht ihm ins Gesicht.
    Seht ihr feuervolle Blicke,
    Voll Zerstreuung, voller Tücke,
    Das ist Amor, zweifelt nicht.
    weiterlesen… »

    Du rote Rose, wie lieb‘ ich dich!

    Du rote Rose, wie lieb‘ ich dich!
    Nicht bloß ob deiner Schönheit Prangen,
    Auch deines Duftes freu‘ ich mich;
    Und küß‘ ich dich, so denke ich
    An meiner Kinder rote Wangen.

    Johann Meyer

    Der Frühling

    Ich will, vom Weine berauscht, die Lust der Erde besingen,
    Ich will die Zierde der Auen erhöhn,
    Den Frühling, welcher anitzt, durch Florens Hände bekränzet,
    Siegprangend unsre Gefilde beherrscht.
    weiterlesen… »

    Dein Auge und mein Herz

    Mein Herz ist eine Blume,
    Dein Aug‘ das ist der Himmel rein;
    Im milden Strahl der Sonne
    Haucht sie des Daseins Wonne
    Aus seiner Tiefe ein.
    weiterlesen… »

    Blumen und Mädchen

    Das Veilchen blüht so sittsam und hold;
    Das Schlüsselblümchen düftet wie Gold.
    Bewundernd steht der denkende Mann
    Und betet still den Schaffenden an.
    weiterlesen… »

    An den Mond

    Lieber Mond, du scheinest wieder
    In mein stilles Thal hernieder;
    Aber ach! mein Auge weint
    Um den fernen Herzensfreund!
    weiterlesen… »






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Düfte ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Harald Schmidt Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.8
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte