Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Geschenkideen
    Grußkarten
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Valentinstag 2017
    Geburtstagsgeschenke
    Gute Besserung
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Filmzitate


  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • Januar 2017
    M D M D F S S
    « Dez    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Freunde ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Kategorie: Zitate

    Zitatesammlung online, Zitat des Tages zu verschiedenen Gelegenheiten und Anlässen



    Die Weltgeschichte liest

    Die Weltgeschichte liest sich wie eine Krankengeschichte der Menschheit

    Henriette Wilhelmine Hanke

    Wenn ich König wäre

    Wenn ich König wäre, würde ich alle Reformen auf morgen verschieben.

    Oliver Cromwell

    Wohltätigkeit und der Einsatz

    Wohltätigkeit und der Einsatz der persönlichen Kraft sind die einzigen Investitionen.

    Walt Whitman

    Dies ist deine Stunde, Seele

    Dies ist deine Stunde, Seele,
    dein freier Flug in das Wortlose,
    fort von Büchern,
    fort von der Kunst,
    der Tag getan,
    die Aufgabe gelöscht,
    du tauchst empor,
    lautlos, schauend
    den Dingen nachsinnend,
    die du am meisten liebst:
    Nacht, Schlaf, Tod und die Sterne

    Walt Whitman

    Wenn du mich nicht sogleich verstehst

    Wenn du mich nicht sogleich verstehst, bleibe dennoch guten Mutes.
    Findest du mich nicht an einer Stelle, so suche mich an einer andern.
    Irgendwo halte ich mich auf und warte auf dich.

    Walt Whitman

    Bücher sind Bienen

    Bücher sind Bienen, die lebenzeugenden Blütenstaub von einem Geist zum andern tragen.

    James Russell Lowell

    Die Wissenschaft fängt

    Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an,
    interessant zu werden, wo sie aufhört.

    Justus Freiherr von Liebig

    Die beiden schönsten Dinge sind die Heimat

    Die beiden schönsten Dinge sind die Heimat,
    aus der wir stammen,
    und die Heimat, nach der wir wandern.

    Heinrich Jung-Stilling

    Schönheit ohne Anmut

    Schönheit ohne Anmut ist ein Angelhaken ohne Köder.

    Ninon de Lenclos

    Gegen das Unabänderliche

    Gegen das Unabänderliche hilft kein Argumentieren. Das einzige, was gegen Ostwind schützt, ist in warmer Mantel.

    James Russell Lowell

    Aufmerksamkeit ist der Stoff

    Aufmerksamkeit ist der Stoff, aus dem das Gedächtnis besteht
    und Gedächtnis ist akkumulierter Genius.

    James Russell Lowell

    Woher stammt nur der Aberglaube

    Woher stammt nur der Aberglaube, daß die Wahrheit sich selber Bahn breche?

    Ernst Bloch

    Leute aufgrund Ihrer Hautfarbe zu hassen

    Leute aufgrund Ihrer Hautfarbe zu hassen ist falsch. Und es ist egal welche Farbe hasst. Es ist grundsätzlich falsch.

    Muhammad Ali

    Die Meinung, die uns umgibt, das Urteil

    Die Meinung, die uns umgibt, das Urteil, welches man über den Menschen fällt, wirken unmerklich, aber bestimmend auf ihn ein, wie das Licht und die Luft, die er beständig sieht und atmet.

    Fanny Lewald

    Was fängt man mit den zu Tode geredeten Worten an ?

    Was fängt man mit den zu Tode geredeten Worten an?
    Es bleibt wohl nur eines:
    Immer einfacher zu sprechen,
    denn die Einfachheit widersteht der Zerstörung

    Romano Guardini

    Ich weiß, was all‘ die Marionetten

    Ich weiß, was all‘ die Marionetten taugen,
    Wenn jene Drähte, die sie führen, reißen …

    Ada Christen

    Es gibt amüsantere Dinge

    Es gibt amüsantere Dinge, als Leute zu verhauen.

    Muhammad Ali

    Wo ein Herz die kühlen Strahlen der Sterne in sich aufgesogen hat

    Wo ein Herz die kühlen Strahlen der Sterne in sich aufgesogen hat, weichen alle irdischen Gespenster, denn im Licht ist Frieden; im Anblick der Unendlichkeit offenbart sich uns die Ahnung der Ewigkeit, und wesenlos verschwindet davor jedes zeitliche Weh.

    Wilhelmine von Hillern






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Zitate ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Alter Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.6.2
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte