Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Geschenkideen
    Grußkarten
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Sommer
    Geburtstagsgeschenke
    Gute Besserung
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Filmzitate

  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • Juni 2017
    M D M D F S S
    « Mai    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Wenn die Hochzeitsglocken läuten ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Kategorie: Trauer

    Traurige Trauersprüche Trauerkarte, Trauergedichte, Trauerkarte, Beileid, Tod, Trauerfall, Abschied, Texte, Nachruf, Traueranzeige



    Tod!

    Tod!
    Eine Welt voll Schmerzen liegt in diesem Worte.
    Es ist ein zweischneidiges Schwert, das,
    indem es das teuerste unseres Herzens mordet,
    weiterlesen… »

    Trauerstille (Sonett)

    O wie öde, sonder Freudenschall,
    Schweigen nun Paläste mir, wie Hütten,
    Flur und Hain, so munter einst durchschritten,
    Und der Wonnesitz am Wasserfall!
    weiterlesen… »

    Laßt mich schlafen, schlafen (Friederike Kempner)

    Laßt mich schlafen, schlafen,
    Träumen lange Zeit,
    Auf daß ich verträume
    Halbe Ewigkeit! –
    weiterlesen… »

    Die Hoffnung ist wie ein Sonnenstrahl

    Die Hoffnung ist wie ein Sonnenstrahl,
    der in ein trauriges Herz dringt.
    Öffne es weit und lass sie hinein.

    Friedrich Hebbel

    Als ich heut so bitterlich Tief vor Gott geweinet

    Als ich heut so bitterlich
    Tief vor Gott geweinet,
    Da – ein kleines Vögelein
    Meinem Schmerz sich einet;
    weiterlesen… »

    Wer stirbt

    Wer stirbt,
    erwacht zum ewigen Leben

    Franz von Assisi

    Die Sonne gehet strahlend unter

    Die Sonne gehet strahlend unter,
    Nur scheinbar, Freund, nicht in der Tat –
    Der Vorhang fällt so rasch herunter, –
    Daß man nur ihn gesehen hat. –

    Friederike Kempner

    Der Tod eines heißgeliebten Menschen

    Der Tod eines heißgeliebten Menschen
    ist die eigentliche Weihe für eine höhere Welt.
    Man muss auf Erden etwas verlieren,
    damit man in jenen Sphären etwas zu suchen habe.

    Friedrich Hebbel

    Mein Blumenkönig

    Von Blumen trug er beide Händchen voll,
    Drum nannten wir ihn scherzend Blumenkönig,
    Dann goß er vor uns aus den bunten Zoll
    Und meint‘, er trüge immer noch zu wenig –
    Ach! unsern Liebling, unsern schönsten Knaben,
    Wir mußten ihn im Blütenlenz begraben.
    weiterlesen… »

    Von guten Mächten wunderbar geborgen

    Von guten Mächten wunderbar geborgen,
    erwarten wir getrost, was kommen mag.
    Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
    und ganz gewiss an jedem Tag.

    Dietrich Bonhoeffer

    Die Würfel sind gefallen

    Die Würfel sind gefallen,
    Ach, Richard ist nicht mehr!
    Die Trauerglocken schallen –
    Oh, hab Erbarmen Herr!
    weiterlesen… »

    Je schöner und voller die Erinnerung

    Je schöner und voller die Erinnerung,
    desto schwerer ist die Trennung.
    Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung
    in eine stille Freude.
    Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
    sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

    Dietrich Bonhoeffer

    Je schöner und voller die Erinnerung

    Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung.
    Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.

    Dietrich Bonhoeffer

    Für einen Vater, dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft

    Für einen Vater, dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft.
    Für ein Kind, dessen Eltern sterben, stirbt die Vergangenheit.

    Berthold Auerbach

    Am Grab des Bruders

    Nach langem, langem Sehnen
    An deinem Grab ich stand,
    Nach vielen, bitt’ren Thränen
    Sah ich dies Stückchen Land,
    Das Alles kalt bedecket,
    Woran voll Zärtlichkeit,
    Seit Leben ihm erwecket,
    Das Kind hing allezeit!
    weiterlesen… »

    Grabgesang nach schweren Leiden

    Wir bringen weinend unsern Dank;
    Wir stammeln dir den Lobgesang,
    Dir, der den Retter aus der Noth
    Gesendet hat, den sanften Tod.
    weiterlesen… »

    Wenn ich sterben werde

    Wenn ich sterben werde.
    Herr, ich komme zu Dir,
    denn ich habe in Deinem Namen den Acker bestellt.
    weiterlesen… »

    Ich werde die wiedersehen

    Ich werde die wiedersehen,
    die ich auf Erden geliebt habe,
    und jene erwarten, die mich lieben.

    Antoine de Saint-ExupËry






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Trauer ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Harald Schmidt Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.8
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte