Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Geschenkideen
    Grußkarten
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Muttertag 2017
    Geburtstagsgeschenke
    Gute Besserung
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Filmzitate
    Ostersprüche

  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • März 2017
    M D M D F S S
    « Feb    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Wenn die Hochzeitsglocken läuten ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Kategorie: Neue Gedichte

    Gedicht neu



    Harre, hoffe. Nicht vergebens

    Harre, hoffe. Nicht vergebens
    zählest du der Stunden Schlag:
    Wechsel ist das Los des Lebens,
    und – es kommt ein anderer Tag.

    Theodor Fontane

    Herbst

    Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
    als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
    sie fallen mit verneinender Gebärde.

    Und in den Nächten fällt die schwere Erde
    aus allen Sternen in die Einsamkeit.
    weiterlesen… »

    Dämmernd liegt der Sommerabend

    Dämmernd liegt der Sommerabend
    Über Wald und grünen Wiesen;
    Goldner Mond im blauen Himmel
    Strahlt herunter, duftig labend.
    weiterlesen… »

    Wenn durch einen Menschen

    Wenn durch einen Menschen
    ein wenig mehr Güte und Liebe,
    ein wenig mehr Licht und Wahrheit
    in der Welt war,
    hat sein Leben einen Sinn gehabt.
    weiterlesen… »

    Halte Wort

    Was du sagest, das sei wahr,
    Ehrlich bleibe immerdar,
    Halte Wort in jedem Fall,
    Dann traut man dir überall

    Wahrheit

    Die Wahrheit zu nennen, ist Spiel
    Die Wahrheit erkennen, ist viel
    Die Wahrheit zu sagen, oft schwer
    Die Wahrheit ertragen, noch mehr.

    Vieles denken, wenig sagen

    Vieles denken, wenig sagen,
    deine Not nicht jedem klagen,
    sei beständig und verschwiegen
    so wird jeder Mensch dich lieben.

    Wer andern gar zu wenig traut

    Wer andern gar zu wenig traut,
    hat Angst an allen Ecken,
    wer gar zu viel auf andere baut,
    erwacht mit Schrecken.
    weiterlesen… »

    Wie klein ist das

    Wie klein ist das,
    Was einer ist,
    Wenn man’s an seinem Dünkel misst.

    (Wilhelm Busch)

    Kurzes Gedicht von Goethe

    Auch das ist Kunst, ist Gottesgaben
    aus ein paar sonnenhellen Tagen
    sich so viel Licht ins Herz zu tragen,
    dass wenn die Sonne längst verweht,
    das Leuchten immer noch besteht.

    (Goethe)

    Nicht das Schönste auf der Welt

    Nicht das Schönste auf der Welt
    soll dir am meisten gefallen,
    sondern was dir wohlgefällt,
    sei dir das Schönste von allen.

    Wollte dein Stern sein

    Wollte dein Stern sein,
    der in Gewitternächten für dich scheint,
    doch fiel ich als erster Stern vom Himmel
    in die Eiseskälte und du hast mich nie vermisst!

    Sommerregen warm

    Sommerregen warm:
    Wenn ein schwerer Tropfen fällt
    bebt das ganze Blatt.
    So bebt jedesmal mein Herz
    wenn dein Name auf es fällt.

    So wie der Wind mit den Blättern spielt

    So wie der Wind mit den Blättern spielt,
    so spielt das Schicksal mit den Menschen.
    Man trifft sich, man lernt sich kennen,
    man liebt sich und man muss sich trennen.
    Man kann die Sonne meiden und auch das Licht,
    doch was man einmal liebt vergisst man nicht.

    Schau in den Himmel

    Schau in den Himmel,
    such dir einen Stern,
    behalt ihn im Herzen,
    ob nah oder fern.
    Er wird es dir danken,
    denn er hat dich gern.

    Schau hinauf zum Himmelszelt

    Schau hinauf zum Himmelszelt,
    such dir ’nen Stern, der dir gefällt.
    Nun ist er dein ab diesem Tag,
    ich schenk ihn dir, weil ich dich mag.

    Rot ist die Liebe, die zog in mir ein

    Rot ist die Liebe, die zog in mir ein.
    Blau ist die Treue und treu will ich sein.
    Grün ist die Hoffnung, und so hoff ich auf dich,
    seit ich dich kenne, liebe ich dich!

    Erotisches Liebesgedicht

    Mit meinen Lippen möchte ich dich berühren,
    mit meiner Zunge dich sanft verführen,
    möchte deinen Körper unter meinen Händen spüren.
    weiterlesen… »






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Neue Gedichte ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Harald Schmidt Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.7.3
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte