Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Geld verschenken
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Viel Glück in 50 Sprachen
    Liebeserklärungen
    Vatertagsprüche

  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Geburtstage sind ohne Frage wirklich schöne Tage ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Archiv: August 2010

    Glücklich das Volk

    Glücklich das Volk,
    dessen Geschichte sich langweilig liest.

    Charles-Louis de Montesquieu

    Das was du heute denkst

    Das was du heute denkst,
    wirst du morgen sein.

    Buddha

    Es muss verschiedene Rangstufen geben

    Es muss verschiedene Rangstufen geben,
    da alle Menschen herrschen wollen
    und nicht alle es können.

    Blaise Pascal

    Bewegung ist unsere Natur

    Bewegung ist unsere Natur.
    Stillstand ist unser Tod.

    Blaise Pascal

    Warum bin ich noch so klein

    Warum bin ich noch so klein?
    Gerne hätt‘ ich auf der Weide
    Auch zuweilen eine Freude,
    Wie sich meine Schwestern freun.
    Lycidas und Dafne wissen
    Sich zu finden, sich zu küssen;
    Und bei mir mag niemand sein;
    Warum bin ich noch so klein?
    weiterlesen… »

    Ich wollt ein Sträußlein binden

    Ich wollt ein Sträußlein binden,
    Da kam die dunkle Nacht,
    Kein Blümlein war zu finden,
    Sonst hätt ich dir’s gebracht.
    weiterlesen… »

    Ein Ritter an dem Rheine ritt

    Ein Ritter an dem Rheine ritt
    In dunkler Nacht dahin,
    Ein Ritterlein, das reitet mit
    Und fragt: wohin dein Sinn?
    weiterlesen… »

    Weihnachtlied (Clemens Brentano)

    Kein Sternchen mehr funkelt,
    Tief nächtlich umdunkelt
    Lag Erde so bang,
    Rang seufzend mit Klagen
    Nach leuchtenden Tagen,
    Ach! Harren ist lang.
    weiterlesen… »

    Jeder Mann liebt nur einmal

    Jeder Mann liebt nur einmal.
    Und zwar zwischen zwölf und fünfzehn.
    Später bildet er es sich nur noch hin und wieder ein.

    Curt Goetz

    Glück

    Glück ist gar nicht mal so selten,
    Glück wird überall beschert,
    vieles kann als Glück uns gelten,
    was das Leben uns so lehrt.
    weiterlesen… »

    Die Rose blüht, ich bin die fromme Biene

    Die Rose blüht, ich bin die fromme Biene,
    Die in der Blätter keuschen Busen sinkt,
    Und milden Tau und süßen Honig trinkt,
    Doch lebt ihr Glanz und bleibet ewig grüne.
    So singt mein tiefstes Freudenlied,
    Ach meine Rose blüht!
    weiterlesen… »

    Die Abendwinde wehen

    Die Abendwinde wehen,
    Ich muß zur Linde gehen,
    Muß einsam weinend stehen,
    Es kommt kein Sternenschein;
    Die kleinen Vöglein sehen
    Betrübt zu mir und flehen,
    weiterlesen… »

    Auf Dornen oder Rosen hingesunken

    Auf Dornen oder Rosen hingesunken? –
    – Ob leiser Atem von den Lippen fließt –
    – Ob ihr der Krampf den kleinen Mund verschließt –
    – Kein Öl der Lampe? – oder keinen Funken? –
    weiterlesen… »

    Die Töne sind

    Die Töne sind ein wunderbarer lebender Atem der Dunkelheit

    Clemens von Brentano

    Leuchtend steigen auf die Sterne

    Leuchtend steigen auf die Sterne,
    Grüßen in der Nacht:
    Und mein Herz strebt in die ferne,
    Und mein Herze wacht.
    weiterlesen… »

    Es ist immer etwas Gutes an jedem Wetter

    Es ist immer etwas Gutes an jedem Wetter.
    Wenn es heute nicht gut für meine Arbeit ist,
    dann ist es sicher gut für jemand anderen.

    Charles Dickens

    Ehrliche Unwissenheit

    Ehrliche Unwissenheit ist weniger schlimm
    als falsches Wissen

    Christian Matthias Theodor Mommsen

    Ohne Emotionen kann man Dunkelheit nicht

    Ohne Emotionen kann man Dunkelheit nicht
    in Licht und Apathie nicht in Bewegung verwandeln.

    Carl Gustav Jung






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Harald Schmidt Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.7.4
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte