Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Geburtstagszeitung
    Frühling
    30. Geburtstag
    Verlobungssprüche
    Liebestexte
    Hochzeitseinladung
    Geburtstagssprüche
    18 Geburtstag
    Viel Glück in 50 Sprachen
    Kurze Liebesgedichte
    WhatsApp Status
    Zum Ehejubiläum
    Firmung Glückwünsche

  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • November 2008
    M D M D F S S
    « Okt   Dez »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Freunde ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Archiv: November 2008

    Wir Heiligen Drei König‘

    Wir Heiligen Drei‘ König‘, wir kommen von fern,
    wir suchen den Heiland, den göttlichen Herrn.
    Da stehet vor uns ein hell leuchtender Stern,
    er winkt uns gar freundlich, wir folgen ihm gern.

    weiterlesen… »

    Die Könige

    Drei Könige wandern aus Morgenland,
    ein Sternlein führt sie zum Jordanstrand,
    in Juda fragen und forschen die drei,
    wo der neugeborne König sei.
    Sie wollen Weihrauch, Myrrhen und Gold
    zum Opfer weihen dem Kindlein hold.
    weiterlesen… »

    Weihnachtsidylle

    Aus Rauhreif ragt ein Gartenhaus,
    Das schaut so schmuck, so sonnig aus.

    An blanken Giebel schmiegt sich hold
    Der Wintersonne Abendgold.
    weiterlesen… »

    Weihnachten bei den Großeltern

    Heut Abend, als wir zu euch gingen,
    da war in der Luft ein leises Klingen,
    da war ein Rauschen, man wusst’ nicht woher,
    als ob man in einem Tannenwald wär,
    da huschte vorüber und ging nicht aus
    ein heimliches Leuchten von Haus zu Haus.

    weiterlesen… »

    Am Weihnachtstag

    Still ist die Nacht; in seinem Zelt geborgen,
    der Schriftgelehrte späht mit finstren Sorgen,
    wann Judas mächtiger Tyrann erscheint;
    den Vorhang lüftet er, nachstarrend lange
    dem Stern, der gleitet über Äthers Wange,
    wie Freudenzähre, die der Himmel weint.
    weiterlesen… »

    Bethlehem – Krippengedicht

    Aus voller Silberschale
    gießt fahles Licht der Mond.
    Mit blendend hellem Strahle
    ein Stern am Himmel thront.
    weiterlesen… »

    Weihnachtsschnee

    Ihr Kinder, sperrt die Näschen auf,
    Es riecht nach Weihnachtstorten;
    Knecht Ruprecht steht am Himmelsherd
    Und bäckt die feinsten Sorten.
    weiterlesen… »

    Der Weihnachtsaufzug

    Bald kommt die liebe Weihnachtszeit,
    worauf die ganze Welt sich freut;
    das Land, so weit man sehen kann,
    sein Winterkleid hat angetan.
    Schlaf überall; es hat die Nacht
    die laute Welt zur Ruh gebracht –
    kein Sternenlicht, kein grünes Reis,
    der Himmel schwarz, die Erde weiß.
    weiterlesen… »

    Knecht Ruprecht, du trägst huckepack…

    Knecht Ruprecht, du trägst huckepack
    auf deinem Rücken einen Sack.
    Sag, sind darin auch Pfefferkuchen?
    Die möchte ich schrecklich gern versuchen!

    Gerüchte vom Weihnachtsmann

    Habt ihr gehört? Der Weihnachtsmann
    hat sich ’nen Bruch gehoben.
    Und wie man weiter hören kann,
    wird wohl das Fest verschoben.
    weiterlesen… »

    Süßer die Glocken nie klingen…

    Süßer die Glocken nie klingen
    Als zu der Weihnachtszeit:
    ‚S ist, als ob Engelein singen
    Wieder von Frieden und Freud‘.
    Wie sie gesungen in seliger Nacht,
    Wie sie gesungen in seliger Nacht,
    Glocken, mit heiligem Klang
    Klingen die Erde entlang!
    weiterlesen… »

    Kommet, ihr Hirten

    Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Frau’n!
    Kommet, das liebliche Kindlein zu schau’n!
    Christus, der Herr, ist heute geboren,
    den Gott zum Heiland euch hat erkoren.
    Fürchtet euch nicht!
    weiterlesen… »

    Raureif vor Weihnachten

    Das Christkind ist durch den Wald gegangen,
    Sein Schleier blieb an den Zweigen hangen,
    Da fror er fest in der Winterluft
    Und glänzt heut´morgen wie lauter Duft.
    weiterlesen… »

    Christkind im Walde

    Christkind kam in den Winterwald,
    der Schnee war weiß, der Schnee war kalt.
    Doch als das heil’ge Kind erschien,
    fing’s an, im Winterwald zu blühn.
    weiterlesen… »

    Vorweihnacht

    Bald ist Weihnacht, wie freu‘ ich mich drauf,
    da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf;
    es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern‘,
    wie hab’n wir doch alle das Weihnachtsfest gern.

    Sie …

    Sie wissen wer Du bist
    Sie wissen wie Du aussiehst
    Sie sind in Deinem Tagesablauf
    Sie wissen alles
    weiterlesen… »

    Bauernweisheiten für den Dezember

    Wenn Winde wehen im Advent,
    dann wird uns reiche Ernt‘ geschenkt

    Auf einen dunklen Dezember
    folgt ein fruchtbares Jahr.
    weiterlesen… »

    Du bist dort und wir sind hier

    Du bist dort und wir sind hier
    das Weihnachtsfest steht vor der Tür
    Gedanken schweben fort zu dir
    gefüllt mit süßen Grüßen.
    Fröhliche Weihnachten!






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Alter Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.7.4
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte